Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Wilke Stift zertifiziert - Märkischer Bote Wilke Stift zertifiziert Wilke Stift zertifiziertMärkischer Bote
Montag, 15. August 2022 - 15:51 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
26°C
 
epaper
Anzeigen

Gubener Wilke-Stift zertifziert

Guben | Von | 5. November 2021

Gütesiegel als EndoProthetikZentrum.

Naemi Wilke Stift 1

Die Mitarbeiter des Naëmi-Wilke-Stifts konnten sich freuen, denn sie wurden erneut zertifiziert. Die Firma ClarCert bescheinigte, dass das EndoProthetikZentrum (EPZ) – wie schon in den vergangenen Jahren – hervorragend arbeitet und somit die Zertifizierung erneut verteidigen konnte. Foto: Naëmi-Wilke-Stift

Guben (MB). Das Naëmi-Wilke-Stift wurde erneut zertifiziert. Die Firma ClarCert, die für die Zertifizierung von EndoProthetikZentren zugelassen ist, bescheinigte, dass das EndoProthetikZentrum (EPZ) – wie schon in den vergangenen Jahren – hervorragend arbeitet und somit die Zertifizierung erneut verteidigen konnte. Das EPZ ist somit erfolgreich geprüft und für die nächsten drei Jahre als „EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung“ zertifiziert. Voraussetzung für das Gütesiegel ist ein Höchstmaß an medizinischer Kompetenz und Versorgungsqualität sowie Patientensicherheit bei der Implantation und dem Wechsel von künstlichen Hüft- und Kniegelenken. Besonders erfreulich ist, dass sich Herr Ruslan Netedu, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, zum Hauptoperateur am EPZ qualifizieren konnte. Er begann 2012 am Naëmi-Wilke-Stift seine ärztliche Laufbahn als Assistenzarzt und wurde 2017 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Mit mehr als 50 endoprothetischen Operationen jährlich gehört er zu den erfahrenen Operateuren des Hauses und bereichert nun als Hauptoperateur das Ärzteteam im EPZ unter Leitung von Dr. Andreas Krainz.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: