Samstag, 18. August 2018 - 08:48 Uhr | Anmelden

Anzeige

Zeitgemäßes Wohnen am Gymnasium in Guben

30. Juni 2017 | Von | Kategorie: Guben |

Zeitgemäßes Wohnen am Gymnasium in Guben

Die Gründerzeithäuser gegenüber dem Gubener Gymnasium erstrahlen in neuem Glanz. Die Hausnummer 9 wird derzeit durch die Gubener Wohnungsgesellschaft saniert und ist dann wohl auch das schmuckste Objekt in dieser Häuserzeile. Wenn im Juli 2017 die Fassade frisch gestaltet ist (Grafik unten), wird sich der Schwung der Sanierung auch nach außen hin zeigen Fotos: U. Richter

Endspurt bei der Wohnhaussanierung in der Pestalozzistraße 9 / Individuelle Zuschnitte sind beliebt.

Guben. (ur). Die Gründerzeithäuser gegenüber dem Gubener Gymnasium versprühen viel Charme. Haus um Haus wird von der Gubener Wohnungsgesellschaft (GuWo) mbH saniert. Schon im noch nicht sanierten Zustand war die Pestalozzistraße 9 das Haus mit den interessantesten verbliebenen Details aus der Erbauungszeit der Häuserzeile 1915. Nun, sensibel saniert und modern ausgestattet, ist es dabei, zum Schmuckstück dieses Sanierungsprojektes zu werden. Hier entstehen derzeit schmucke Zwei-, Drei- und eine Vierraumwohnung mit ganz individuellen Zuschnitten. In den letzten Zügen liegen momentan die Arbeiten der Handwerker. Da werden letzte Schleif- und Versiegelungsarbeiten an Fußböden und Türen vorgenommen, denn die GuWo will die Originalholztüren und Holzfußböden erhalten und neu herrichten. Neue Fenster und schicke Balkons wurden

Zeitgemäßes Wohnen am Gymnasium in Guben

Die GuWo erhielt in einigen Wohnungen auch die Dielenböden. In dieser Woche wurden die Böden geschliffen

eingesetzt und angebaut. Die individuell gestalteten Bäder sind mit Badewanne oder Dusche und großflächigen Fliesen ausgestattet. Die Wohnungen werden zentral von einer neuen Heizungsanlage versorgt.

Die vier Zwei-, zwei Drei- und die eine Vierraumwohnung sind auf dem neuesten Stand bei der Medienausstattung, die die TV-Netzgesellschaft vorgenommen hat. Auch die einstige Gewerbeeinheit, ehemals Parfümerie Schlippe, wurde zu einer Wohnung umgebaut. Im Hof wurden Stellplätze für Autos geschaffen. Ab Herbst könnten die ersten Mieter einziehen. Interessenten können sich bei der GuWo unter Telefon 4000 oder direkt in der Straupitzstraße melden.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren