Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala - Märkischer Bote - Märkischer Bote Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala - Märkischer Bote Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala - Märkischer BoteMärkischer Bote
Samstag, 4. Dezember 2021 - 20:32 Uhr | Anmelden
  • Cottbus: 26. Cottbuser SportgalaCottbus: 26. Cottbuser Sportgala

Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala

Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala
1°C
 

Anzeige

Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala

3. Februar 2017 | Von | Kategorie: Sport, Wirtschaft |

Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala

Die Auszeichnung der in einer Umfrage ermittelten beliebtesten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2016 bildete den stimmungsvollen Abschluss des offiziellen Teils der Sportgala. Die Titel eroberten Straßenrennfahrerin Trixi Worrack vom RK Endspurt 09, Radsprinter Eric Engler (Bild) vom RSC Cottbus sowie die Turner des SC Cottbus Turnen

„Who’s Who“ der Cottbuser Sportfamilie feierte

Cottbus (dk). Zahlreiche Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft trafen sich kürzlich zur Gala in den Räumen der Sparkasse Spree-Neiße. Mehr als 2 000 Übungsleiter, Schiedsrichter und Helfer sind in 147 Cottbuser Sportvereinen mit aktuell mehr als 23 000 Mitgliedern ehrenamtlich im Einsatz. Der Abend stand noch ganz im Zeichen der Olympischen und Paralympischen Spiele von Rio de Janeiro 2016. Immerhin 22 Lausitzer Athleten haben an den Spielen für Deutschland teilnehmen dürfen. Seit dem Jahr 2006 würdigt Cottbus seine Medaillengewinner auf dem „Weg des Ruhms“, in dem mittlerweile 56 Plaketten aller Medaillengewinner der Stadt bei Olympischen und Paralympischen Spielen im Gehweg vor dem Rathaus eingelassen sind.

 

Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala

Viele einstige und aktuelle Medaillengewinnerinnen und -gewinner folgten der Einladung und erhielten aus den Händen hoffnungsvoller Nachwuchssportler und der DOG Stadtgruppe Cottbus eine besondere Erinnerung Fotos: Denis Kettlitz

Cottbus: 26. Cottbuser Sportgala

Die Würdigung „verdienter ehrenamtlicher Motoren“ der Cottbuser Sportfamilie war ein Höhepunkt. So wurde Tennisurgestein und DOG Mitglied Werner Leutert (CTV 92) mit der Leistungsplakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörte außerdem Erfolgstrainer Reneé Schmidt (BPRSV). Erstmalig ehrte die DOG zwei Institutionen für ihren vorbildlichen Einsatz zur Förderung der Olympische Idee und des Sports. Der Kita Freundschaft, stellvertretend ihrer langjährigen Leiterin Elfi Feurich, wie auch an die 18. Sportbetonte Grundschule mit ihrem Direktor Edgar Weinreich wurde die Leistungsplakette der DOG verliehen




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren