Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 19. August 2019 - 11:46 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
18°C
 

Anzeige

Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht

20. September 2013 | Von | Kategorie: Sport |


2. Bundesliga
Heimdesaster gegen den 1. FC Köln. Die Jecken feierten bei Energie Cottbus einen sicheren 4:0 Auswärtssieg. Energie-Coach Rudi Bommer nahm im Vergleich zum 2:2 in Kaiserslautern zwei Änderungen vor. Takyi ersetzte den angeschlagenen Susic und Bittroff  kehrte nach Rotsperre in die Startel zurück. Für Köln spielt nach Neuverpflichtung zum ersten Mal Patrick Helmes und er benötigte nur 110 Sekunden zur Führung (2.), die Sturmkollege Anthony Ujah per Doppelpack zur komfortablen Halbzeitführung ausbaute (6./28.). Nach dem Wechsel wurden die Cottbuser vor 10 406 Zuschauern zielstrebiger und übernahmen die Initiative, doch zahlreiche Möglichkeiten blieben ungenutzt, den Rest vereitelte Kölns Torhüter Timo Horn. Den Endstand erzielte Slawomir Peszko (87.).
Trainer Bommer war stinksauer über die schlechteste Leistung seiner Elf in dieser Saison. Nun heißt es schnell Fehler analysieren, denn mit Karlsruhe wartete am gestrigen Freitag (Ergebnis lag zu Redaktionsschluss nicht vor) ein unbequemer Gegner im Wildparkstadion.

 

Mehr lesen Sie hier.

 

Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht

Ihr letztes Spiel gewannen die Cottbus Crayfish in der zweiten Football Bundesliga bei den Osnabrück Tigers 34:14. Ihnen bleibt eine passive Restchance auf Klassenerhalt. | privat

Der Sport für den Märkischen Boten zusammengestellt von Matthias Boddeutsch.
Sportredaktion: sport@cga-verlag.de
 
 



Anzeige

Keine Kommentare möglich.


Das könnte Sie auch interessieren