Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Viktoria Cottbus - Märkischer Bote Viktoria Cottbus Viktoria CottbusMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Juni 2022 - 13:21 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
24°C
 
epaper
Anzeigen

Viktoria Cottbus gewinnt Spitzenspiel

Sport | Von | 11. März 2022

SG Burg hatte Mühe iim Verfolgerduell eine reduzierte Eiche-Elf zuschlagen.

Die frühe Führung von Viktoria Cottbus im Spitzenspiel gegen die Spielgemeinschaft Briesen/Dissen konnte, trotz spielerischer Überlegenheit bis zum Spielende nicht erhöht werden. In der sechsten Spielminute verwandelte Marcel Jerger eine Flanke um. In der 47. Spielminute kamen die Gäste durch provokantes Spiel ihres Spielführers Christian Suckert zum Foulelfmeter, der von Christian Rinza jedoch verschossen wurde. Davon erholten sie sich nicht mehr. Am Ende gewann Viktoria verdient.
Die SG Sielow erreichte nicht die Form der Vorwoche. Als Favorit in Drebkau, konnten sie diese Stellung nicht erhärten. Nach gut einer Stunde Spielzeit gelang den Gästen das entscheidende Tor.
Vor dem Spiel gegen den TSV Cottbus, musste der SV Lausitz Forst erst ein Torwartproblem lösen. Zur rechten Zeit konnte Paul Kühn eingesetzt werden. Die Neißestädter kamen schon nach zehn Minuten durch Marcus Dörry zur Führung. Diese egalisierten die Gäste in der 35. Spielminute durch Björn Schneller, 1:1. Gleich nach der Pause sogar die Gästeführung durch Chris Schöngarth. Dem Gastgeber gelang noch der Ausgleich nach gut einer Stunde Spielzeit. Ein strittiger Foulelfmeter (79.) brachte dann den glücklichen Sieg der Neißestädter.
Zum Verfolgerduell kam es in Burg. Während einem Konter über die linke Außenbahn durch Burg, foulte Schlussmann Jakob Zylla Janes Kamke so schwer, dass er ausgewechselt werden musste. Jakob Zylla sah sofort Rot. Burg bekam in der Folgezeit Probleme gegen einen reduzierten Gegner. Erst nach gut einer Stunde Spielzeit gelang ihnen die 1:0 Führung. Postwendend gelang den Gästen durch Patrick Jahn der Ausgleich. Sechs Minuten vor Ultimo gelingt Tobias Zöllner doch noch der 2:1 Siegtreffer (84.).
Ein ausgeglichenes Spiel in Dissenchen/Haasow. Erst Sekunden vor Schluss gelingt aus dem Spiel heraus Michel Batram das 1:0 Siegtor.
Der Kahrener SV 03 hatte die stark abstiegsgefährdete SG Blau-Weiß Schorbus zu Gast. Schon in der fünften Spielminute gelingt durch Adomeit die Führung für die 03er. Schorbus gleicht wenig später durch ihren Spielführer Nico Bartels aus und gehen mit Marcel Kube gleich nach der Pause in Führung. Routinier Florian Kasper kann die drohende Niederlage verhindern, mit dem 2:2 Ausgleich.
Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: