Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Energie hofft auf Erfolg in der 3. Liga 2018 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 22. Mai 2019 - 13:17 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
12°C
 

Anzeige

Energie hofft auf Erfolg in der 3. Liga 2018

28. September 2018 | Von | Kategorie: Cottbus, FC Energie Cottbus |

Sechs Spiele ohne Sieg gilt es zu tilgen.

Der FC Energie reiste am 21.9.2018 zum SC Preußen Münster, um dem zuletzt anhaltenden Trend von fünf sieglosen Spielen entgegenzuwirken. Doch auch die Hausherren waren in den unmittelbar zurückliegenden Spielen dreifach unterlegen.
Der FC Energie begann mit Daniel Stanese für den verletzten Tim Kruse, Marcel Baude und Fabian Graudenz traten für Kevin Weidlich und Fabio Viteritti an. Der FCE kam gut ins Spiel, setzte sich nach wenigen Augenblicken auf links mit Streli Mamba in Szene, ehe Andrej Startsev den Ball bekam und flach in den 16er spielte. Leider war kein FCE-Abnehmer zur Stelle. Aus dieser Situation heraus resultierte eine Kontersituation, an derem Ende Martin Kobylanski die Führung für die Gastgeber erzielte (3.). Diesem Tor ging ein Pressschlag voraus, bei dem sich Daniel Stanese am Knie verletzte – im entscheidenden Zweikampf war ihm ein Eingreifen daher nicht effektiv möglich. Daniel Stanese musste das Feld verletzt verlassen, ihn ersetzte Kevin Weidlich. Kurz darauf gab es die nächste knappe Situation. Aus vermeintlicher Abseitsposition heraus, die sich durch die TV-Bilder als gleiche Höhe darstellte, legte Rühle quer auf Kobylanski, der das 2:0 markierte (9.). Das war bitter für den FCE und ein richtiger Nackenschlag. Die FCE-Kicker waren bemüht, machten jedoch in den entscheidenden Szenen Fehler. Nach einem unnötigen Foulspiel trat Kobylanski den Standard und Borgmann verlängerte den Ball ins Tor von Avdo Spahic (53.). Auch wenn der FCE keineswegs chancenlos war und letztlich gar nicht so viel fehlte, war in den entscheidenden Momenten der Gegner wacher.
An diesem Samstag, 29.September, geht es nach Karlsruhe. Anstoß dort ist um 14 Uhr.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren