Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Energie verpflichtet neu - Märkischer Bote Energie verpflichtet neu Energie verpflichtet neuMärkischer Bote
Donnerstag, 25. Juli 2024 - 11:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
20°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Energie verpflichtet neu

FC Energie Cottbus | Von | 9. Juni 2017

DFB-Pokal-Auslosung an diesem Sonntag.

Cottbus (MB). In der Spielzeit 2017/2018 geht der bundesdeutsche Pokalwettbewerb in seine 75. Auflage. Nach einem Jahr „Abstinenz“ hat sich der FC Energie durch den Sieg im AOK-Landespokal Brandenburg wieder für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal qualifiziert, wartet nun gespannt auf den Erstrundengegner und darf sich dabei auf ein Heimspiel im Stadion der Freundschaft freuen. Am Sonntag, 11. Juni werden die 32 Spielpartien im Rahmen der ARD Sportschau ab 17:50 Uhr ausgelost. An den Spielen um den DFB-Vereinspokal auf DFB-Ebene nehmen 64 Mannschaften teil, und zwar die Mannschaften der Bundesliga und der 2. Bundesliga des abgelaufenen Spieljahres, die Verbandspokalsieger der 21 Landesverbände, der Meister, der Zweit-, Dritt- und Viertplatzierte der 3. Liga des abgelaufenen Spieljahres. Der FC Energie wird dabei, zusammen mit allen Siegern der jeweiligen Landespokalwettbewerbe, den ersten vier Mannschaften aus Liga 3 sowie den vier Teams der 2. Bundesliga der Plätze 15 bis 18, im Lostopf 2 dem sogenannten Amateurtopf sein und somit definitiv einen Vertreter aus der ersten oder zweiten Bundesliga zugelost bekommen. Die Spiele der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde werden vom 11. bis zum 14. August 2017 ausgetragen.  Unterdessen gab der Verein zwei Neuverpflichtungen bekannt. Andrej Startsev (23) wechselt vom TSV Havelse zum FC Energie Cottbus. Der Außenverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis zum Juni 2018, dessen Laufzeit sich bei einem möglichen Drittligaaufstieg automatisch bis zum Juni 2019 verlängert. Zudem hat mit Max Grundmann (Abwehr)  ein Talent aus dem eigenen Nachwuchs mit einem Vertrag für die Regionalligamannschaft bekommen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: