Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Erfolgreiche Sportfestwoche in Kolkwitz - Märkischer Bote Erfolgreiche Sportfestwoche in Kolkwitz Erfolgreiche Sportfestwoche in KolkwitzMärkischer Bote
Sonntag, 25. Februar 2024 - 13:00 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
11°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Erfolgreiche Sportfestwoche in Kolkwitz

Sport | Von | 30. Juni 2023

Zahlreiche Besucher kamen die Kolkwitzer Sportfest-Woche.

Zahlreiche Besucher kamen die Kolkwitzer Sportfest-Woche. Foto: Verein

Kolkwitz (MB). Vom 7. bis 11. Juni 2023 lud der Kolkwitzer Sportverein 1896 (KSV) zur großen Sportfestwoche ein. Zahlreiche sportliche Wettkämpfe, Vorführungen und unterhaltsame Veranstaltungen fanden statt. Michael Brand, stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister des KSV sowie Koordinator der Sportfest-Woche blickt zufrieden auf das Event zurück und auch die zahlreichen Gäste zeigten sich glücklich. Ein großer Dank gilt den vielen Helfern, den Sponsoren, den Gästen und auch den Anwohnern. Auch die Bundesfreiwilligen Dienst-Helfer waren unverzichtbar. Über viele Jahre bringen sie sich schon in den Verein ein.
Auch die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen war wieder hervorragend. Zu nennen sind hier zum Beispiel der Volkschor Kolkwitz, der Happy-Bibo-Verein und der Kolkwitzer Karnevall Club.
Michael Brand hebt außerdem die reibungslose Planung der Fußballturniere hervor. Hier sind insbesondere Achim Kochan, ehemaliger Abteilungsleiter Fußball und Freizeit-Turnier-Organisator, Benny Goertz, der Organisator der Bambini-Turniere und Nachwuchsleiter sowie Punktspielorganisator Mario Donath hervorzuheben.
Insgesamt nahmen 18 Mannschaften bei den Bambini Turnieren und acht Mannschaften bei den Freizeitturnieren teil. Vom 10. bis 18. Juni fanden außerdem sehr erfolgreiche Deutsche Meisterschaft im Billardkegeln im Kolkwitz-Vor und während der Sportfestwoche wurden insgesamt 5000 Lose verkauft – ein neuer Rekord. Insgesamt 306 Preise wurden verlost. Das eingenommene Geld fließt vor allem in die Nachwuchsförderung des Vereins. „Man hilft sich gegenseitig in der Großgemeinde“, so das zufriedene Fazit von Michael Brand.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: