Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Feiern zum Baustart der Gesamtschule Spree-Neiße - Märkischer Bote Feiern zum Baustart der Gesamtschule Spree-Neiße Feiern zum Baustart der Gesamtschule Spree-NeißeMärkischer Bote
Mittwoch, 5. Oktober 2022 - 00:48 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
14°C
 
epaper
Anzeigen

Feiern zum Baustart der Gesamtschule Spree-Neiße

Spree-Neiße, Top-Themen | Von | 6. Mai 2022

Gesamtschule Spn

Am 7. Mai lädt der Landkreis zur Grundsteinlegung der Gesamtschule Spree-Neiße ein. Besucher können sich am Nachmittag auf ein buntes Familienfest freuen. Foto: Medienzentrum des Landkreises SPN

Kolkwitz (MB). Am Samstag (07.05.2022) lädt der Landkreis zur Grundsteinlegung der Gesamtschule Spree-Neiße mit gymnasialer Oberstufe ein. Besucher können sich auf ein Familienfest freuen. Beginn ist 12 Uhr auf dem Festgelände neben dem Baugrundstück am Annahofer Graben 15-16 in Kolkwitz. Am Nachmittag sieht das Programm für große und kleine Gäste spannende Höhepunkte vor, darunter einen Seifenblasenkünstler und eine Vorführung der landkreiseigenen Rettungshundestaffel. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Gesamtschule Spree-Neiße

Nach dem ersten Spatenstich im Herbst 2021 folgte mit der Grundsteinlegung am vergangenen Samstag der nächste wichtige Meilenstein im Entstehungsprozess der Gesamtschule Spree-Neiße. Zu diesem Anlass versenkten der Vorsitzende des Bildungsausschusses Spree-Neiße, Raik Nowka, der Bürgermeister von Kolkwitz, Karsten Schreiber, der zukünftige Schulleiter Herr Schulz, SPN Landrat Harald Altekrüger, Prof. Xaver Egger vom Architekturbüro SEHK und der Kreistagsvorsitzende Dr. Torsten Schüler sowie Bauleiter Herr Hoffmann und Auszubildende beim Landkreis Jane Wilhelm eine Zeitkapsel. Darin enthalten sind die Rede vom Landrat, ein 10 Euro Schein, eine Tageszeitung, Bilder von Schülern, die ihre Wünsche für die Gesamtschule auf Papier gebracht hatten sowie Fotos der Veranstaltung. Der Grundstein samt Zeitkapsel soll in den Eingangsbereich des Schulgebäudes eingelassen werden. Foto: S. Roy

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: