Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Sparkassen Fairplay Soccer Tour in Cottbus - Märkischer Bote Sparkassen Fairplay Soccer Tour in Cottbus Sparkassen Fairplay Soccer Tour in CottbusMärkischer Bote
Sonntag, 26. Mai 2024 - 07:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Fog
12°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Sparkassen Fairplay Soccer Tour in Cottbus

Sport, Top-Themen | Von | 30. Juni 2023

Insgesamt 39 Schulen aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis kämpften am vergangenne Mittwoch mit über 300 Mädchen und Jungen in 78 Teams um Tore, Spielpunkte und Siege bei der „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“.

Insgesamt 39 Schulen aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis kämpften am vergangenne Mittwoch mit über 300 Mädchen und Jungen in 78 Teams um Tore, Spielpunkte und Siege bei der „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“. Fotos: Sparkasse Spree-Neiße

Kolkwitz (MB). Packende Wettkämpfe und große Emotionen: Insgesamt 39 Schulen aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis kämpften am 28. Juni 2023 mit über 300 Mädchen und Jungen in 78 Teams um Tore, Spielpunkte und Siege. Die Sparkasse Spree-Neiße hatte die „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“ zum fünften Mal in die Region geholt. Sie gastierte von 9 Uhr bis 16 Uhr im Kolkwitz-Center.

Das Turnier

Schnelle Spielzüge, packende Szenen und eine sich ständig steigernde Spannung – dafür ist die Soccer-Tour bekannt. Die Regeln sind ganz einfach: Die Teams treten im Soccercourt gegeneinander an. Gespielt wird drei gegen drei mit zusätzlichem Auswechselspieler. Ohne Torwart werden in kurzen Spielen die Sieger ermittelt. Gekickt wurde in drei Altersklassen: vormittags die Turniere der AK I (5-10 Jahre) sowie AK II (11-13 Jahre) und nachmittags das Turnier der AK III (14-17Jahre) jeweils mit den Optionen „weiblich“ und „männlich“.

Fairplay-Gedanke

Neben der sportlichen Wertung stehen in dem Turnier vor allem das faire Miteinander und der respektvolle Umgang untereinander im Mittelpunkt. So kommen die Teams nach jedem ihrer Spiele am Fairplay-Tisch zusammen und reflektieren ihr Verhalten im Spiel sowie das ihrer Fans. Neben dem sportlichen Spiel wird hier primär auf das faire Spiel geachtet. Fairplay durchzieht das gesamte Turnier.
Neben dem Fairplay-Tisch ist das Turnier so ausgelegt, dass die Spieler auch auf dem Spielfeld die Gelegenheit erhalten, Konflikte eigenständig auszutragen – sportlich, gerecht und gewaltfrei.

Die Sieger

Glückliche Gesichter bei der fünften „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“ im Kolkwitz-Center. Neben Sport und Spaß stand auch der Fairplay-Gedanke im Fokus

Glückliche Gesichter bei der fünften „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“ im Kolkwitz-Center. Neben Sport und Spaß stand auch der Fairplay-Gedanke im Fokus

Die sportlich beste und die fairste Mannschaft pro Altersklasse und Geschlecht erhielt nicht nur exklusive Preise – die insgesamt zehn Sieger-Teams (sieben aus der Stadt Cottbus und drei aus dem Landkries Spree-Neiße) qualifizierten sich für das große Bundesfinale in Prora auf Rügen. Vom 19. bis 23. Juli werden dort die neuen Deutschen Meister der „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“ gesucht. Doch bei der großen Soccer-Tour geht keiner mit leeren Händen nach Hause. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde sowie ein cooles Trikot von der Sparkasse Spree-Neiße.

Die Teams

Die Anmeldung zur „Sparkassen Fairplay Soccer Tour“ erfolgte über die Schulen in Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis.
Von den insgesamt 78 Mannschaften haben 17 Cottbuser Schulen 35 Teams delegiert. Aus dem Spree-Neiße-Kreis nahmen 22 Schulen mit 43 Mannschaften teil.

Hintergrund

Die Sparkassen Fairplay Soccer Tour ist zu einem der größten sportpädagogischen Projekte Deutschlands herangewachsen, das von Beginn an die außerordentlichen Potenziale des Sports nutzt, um Menschen Teilhabe zu ermöglichen und dabei ein demokratisches, vielfaltsbewusstes und gewaltfreies Miteinander zu fördern.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: