Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Lausitz Forst allein ganz vorn - TSV Cottbus/Gr. Gaglow II nur Unentschieden in Dissenchen - Märkischer Bote Lausitz Forst allein ganz vorn - TSV Cottbus/Gr. Gaglow II nur Unentschieden in Dissenchen Lausitz Forst allein ganz vorn - TSV Cottbus/Gr. Gaglow II nur Unentschieden in DissenchenMärkischer Bote
Montag, 15. April 2024 - 04:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
9°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Lausitz Forst allein ganz vorn – TSV Cottbus/Gr. Gaglow II nur Unentschieden in Dissenchen

Sport | Von | 20. Oktober 2023

Region. Sonniges Herbstwetter mit nördlichen Winden, die sich der VfB Cottbus 97 gegen den Tabellenletzten Blau-Weiß Straupitz nicht zu Nutze machte. Vom Anpfiff an bestimmte er das Spielgeschehen, doch die erste Möglichkeit hatten die Spreewälder durch Max Vater – ohne Erfolg. Der VfB berannte jetzt kopflos das Tor der Gäste, scheiterte an hervorragende Torwartparaden. Erst nach der Pause fiel das erlösende 1:0 durch den völlig freistehenden Zayed Zaid. In letzter Minute traf Janusz Tobias Buchner zum 2:0.
Der SV Lausitz Forst empfing den FSV Viktoria 1897 Cottbus. Der nicht unverdiente Führungstreffer des Gastgebers kam von Domenik Patsch. Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel und es fielen keine Tore mehr.
Zum Drebkauer Amtsderby kam es in Kausche. Kreismeister Kausche/Drebkau hatte Blau-Weiß Schorbus zu Gast. Der Gastgeber kam nicht gut aus den Startlöchern, war nicht in der Lage, einen 1:0 Vorsprung auszubauen. Stattdessen haderte man mit dem Unparteiischen, der angeblich zwei Elfmeter versagte. In der 25. Spielminute fiel das 1:0 per Eigentor vom Schorbuser Böhme. In der 74. Spielminute kam durch Leon Wedler der Ausgleich.
Aufsteiger BSC Chemie Tschernitz hatte Absteiger, SV Wacker 09 Ströbitz II zu Gast. Beide Vereine standen kompakt und sattelfest in ihren Reihen. Kurz vor der Pause erzielte der BSV den Führungstreffer, der ihnen aberkannt wurde. Dafür gingen die Gäste per Strafstoß durch Christian Bläsner in Führung. In der 74. Spielminute fiel nach feiner Sololeistung der unerwartete Ausgleich durch Leon Wedler.
Die Welzower Borussen hatten die SG Sielow zu Gast. Nach wenigen Tormöglichkeiten fiel in der 76. Spielminute das 1:0; Tom Hoffmann tanzte einige Abwehrspieler aus und lüpfte den Ball über Schlussmann Thoms. Das 1:1 fiel fünf Minuten vor Ultimo durch Christopher Knoll.
151 Zuschauer kamen zum Nachbarschafts- Kellerderby nach Branitz: Eiche gegen Kahren. Die Gäste verloren etwas unglücklich mit 3:0. Das 1:0 erzielte Rico Ramm (65.), Max Wilhelm Jakob das 2:0 (72.) und Marcel Basto das 3:0 (85.)
Dissenchen/Haasow traf in Dissenchen auf TSV Cottbus/Gr.Gaglow II. Viele kleine Nichtichkeiten störten das Spiel (je vier Gelbe Karten). Erst nach der Pause führte der erste Angriff des Gastgebers zum überraschendem 1:0 durch Strafstoß von Christian Lischke. Im direkten Gegenzug kam der 1:1 Ausgleichdurch den schnellen Dennis Hauska. Man hätte dann „noch Stunden spielen können“ – ein Tor wäre nicht gefallen. Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: