Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
FSV Viktoria 1897 Cottbus feierte ersten Saisonsieg - Märkischer Bote FSV Viktoria 1897 Cottbus feierte ersten Saisonsieg FSV Viktoria 1897 Cottbus feierte ersten SaisonsiegMärkischer Bote
Freitag, 2. Dezember 2022 - 16:17 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
1°C
 
epaper
Anzeigen

FSV Viktoria 1897 Cottbus feierte ersten Saisonsieg

Sport | Von | 7. Oktober 2022

Region. Borussia 09 Welzow musste die erste Saisonniederlage gegen den Spitzenreiter der Liga, die SG Burg/Spreewald hinnehmen. Nach einem Borussen-Fehlpassspiel in Höhe des eigenen16ers erzielte Tobias Zöller die 0:1-Führung. Im zweiten Spielabschnitt berannten die Gastgeber das Gäste-Tor. Torwart Florian Behrendt verhinderte den möglichen Ausgleich. Sehr spät besorgte der gerade eingewechselten Lucas Schulz das 0:2. Burg bleibt an der Spitze der Tabelle.
Der hoch favorisierte SV Lausitz Forst kam, personell geschwächt, beim FSV Viktoria 1897 Cottbus unter die Räder. Zwar brachte der erste Gästeangriff die 0:1 Führung durch Ayub Lakaev, der direkte Gegenstoß brachte jedoch den Ausgleich und fast noch in der gleichen Minute die Führung für Viktoria. Der 45!!- jährige Mario Palotai verwandelte mit dem Kopf. In der 20. Minute ist es erneut Ezenwe, der auf 3:1 erhöhen kann. Gleich nach der Pause kam die Vorentscheidung in diesem Spiel: Daniel Wodalski erhöhte auf 4:1. Das 5:1 fiel in der 71. Minute durch Mario Palotai.
Am Sonntag kam es in der Cottbuser Schlachthofstraße zu einem interessanten Spiel zwischen dem Absteiger VfB Cottbus 97 und dem SV Eiche Branitz. Ein Auftakt nach Maß, für den leicht favorisierten VfB – frühe 1:0-Führung durch Sebastian Kierzkowski. Branitz kam nicht dazu, sich zu ordnen, weil der VfB sich ständig gute Chancen herausarbeitete. Als die Eiche endlich stand und drückte, fiel das 2:0, erneut durch Sebastian Kierzkowski. Danach scheiterte der VfB mehrfach am hervorragenden Jakob Zylla, der aber alles hielt. Dann glang Rico Ramm der 2:1- Anschlusstreffer. Auch der 2:2-Ausgleichtreffer in der 76. Spielminute kam von ihm. Am Ende stand eine gerechte Punkteteilung.
Die Spielgemeinschaft Briesen/ Dissen musste gegen den TSV Cottbus/Kiekebusch gewinnen, um das Ende der Tabelle zu verlassen. In der 42. Spielminute wurde der Ball lang nach vorn gespielt, wo ihn Marvin Pfeifer zur 1:0 Führung verwandelte. Gleich nach der Pause besorgte Tim Kubanke für den TSV den 1:1-Ausgleich. Randy Gnädig schafft das 2:1, doch Tim Kubanke antwortet mit dem 2:2-Ausgleich. Einen Strafstoß konne Franz Uhlig schließlich zum 3:2 verwandeln, per Freistoß nagelt Suckert unhaltbar das 4:2 fest. Erster Saisonsieg!
Eine weite Überraschung gab es in Kahren. Die heimischen 03er hatten Sielow zu Gast. Florian Kasper markierte die 1:0 Führung und legte zum 2:0 nach. Gleich nach der Pause traf Jeremy Rosenberger zum 3:0. Niklas Preuß erzielte den 3:1 Anschlusstreffer erzielte. Per Strafstoß verbesserte Christopher Mellack zum 3:2. So blieb es.
Dissenchen/Haasow empfing Kausche/Drebkau, die schon nach vier Minuten durch einem Tor von Carlos Kanter führten. Marek Sury glich aus, Chris Portmann besorgte das 1:2. Dem Schützen zu 0:1 Führung glückte in der 59. Minute das 1:3. Marvin-Paul Terczewski konnte einen Ball nur ins eigene Tor lenken – 2:3. Zum Duell zweier Aufsteiger kam es in Spremberg: Der FSV Spremberg 1895 gegen die Reserve vom 1.FC Guben. Es wurde ein torreiches Spiel mit einem Sieg für die Gäste. 2:5 ging das aus. J. Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: