Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Glückauf Brieske in neuem Gewand - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 11:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
17°C
 

Anzeige

Glückauf Brieske in neuem Gewand

10. Juni 2016 | Von | Kategorie: Sport |

Glückauf Brieske in neuem Gewand

Der FSV Glückauf Brieske/Senftenberg dankt dem Lido Senftenberg, Europas größtem Holzblockhaus, für sein Engagement. Vor dem letzten Saisonheimspiel überbrachte Gesellschafter Daniel Luhn für die Landesliga-Kicker einen Satz neuer Sweatshirts. Assistenztrainer David Schmidt nahm das Sweatshirt von Trainer Steffen Rietschel in Vertretung in Empfang und freute sich über die tolle Sachspende für die Mannschaft, die aktuell auf Rang 3 liegt. Daniel Luhn erhielt einen Briesker Traditionsschal und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit Foto: Marco Kloss

Landesliga Süd. SV Wacker 09 Ströbitz (2.) – FSV Brieske/ Senftenberg (3.). Bei einigen Fußballfachleuten war diese Ansetzung vor der Saison das mögliche Endspiel um den Aufstieg in die Brandenburgliga. Aufgrund einiger Schwächephasen mussten beide Teams aber dem Ludwigsfelder FC den Vortritt lassen. In neun Duellen durften die Ströbitzer viermal jubeln und sind gegen die Knappen seit drei Spielen ohne Niederlage.

Kreisoberliga Südbrandenburg. Der Großteil der Entscheidungen ist gefallen. Dennoch bietet der letzte Spieltag Spannung. Im Fernduell versucht die BSG Chemie Schwarzheide, den SV 1885 Golßen abzufangen, um auch in der nächsten Saison in der Kreisoberliga zu spielen. Für die 1885er heißt es dabei, mindestens einen Punkt in Senftenberg zu holen oder den Zehn-Tore-Vosprung nicht zu verspielen. Bei der Planung der Golßener muss die BSG Chemie Schwarzheide beim neuen Kreismeister vom VfB Hohenleipisch II gewinnen, was bei der Euphorie um den Aufstieg sicher nicht einfach wird. Der ESV Lok Falkenberg möchte Platz 3 verteidigen. Er benötigt gegen die ebenfalls geretteten Schradenländer einen Sieg. Nach Schipkau reist die Spielvereinigung Finsterwalde und hofft auf einen erfolgreichen Abschluss der verkorksten Rückrunde. Das Duell um Platz 5 spielen die offensivstarken Germanen aus Ruhland bei der SpG Sängerstadt. Ein Wort um den 5. Platz wollen auch die Kicker von Groß Leuthen mitsprechen. Sie könnten mit einem Sieg beim Schlusslicht Sonnewalde profitieren. Durch den Heimrechttausch von Eintracht Ortrand haben die Briesker Knappen zum Saisonabschluss ein Heimspiel und wollen dem scheidenden Trainer Michael Schneekönig ein Abschiedsgeschenk bereiten. Den Kunstrasen kennen die Ortrander aber sehr gut. Sie wollen in der Fremde bestehen. Groß Beuchow gegen Elsterwerda hätte von den Ansetzungen her das perfekte Finale um den Klassenerhalt werden können, doch die Niederlage von Groß Beuchow und der Sieg von Elsterwerda entschieden den Abstiegskampf bereits in der Vorwoche.

Kreisliga Süd. Tatenlos zusehen müssen die Grün-Weißen aus Annahütte, wenn Blau-Weiß Lindenau auf der Zielgeraden noch auf Rang1 vorbeizieht. Bei einem Sieg in Lauchhammer-Ost heißt der Aufsteiger in die Kreisoberliga Lindenau. Die Reserve der Eintracht möchte den Gästen das Leben aber schwer machen, da man selber noch im Abstiegskampf Punkte benötigt. Auf dem Hartplatz in Lauchhammer werden sicher auch die Spieler von Annahütte hoffnungsvoll anreisen. Einen Platz Richtung Kreisklasse gibt es noch zu vergeben. Im direkten Duell zwischen Hörlitz und Tettau/Frauendorf kann der Sieger auf jeden Fall mit der Kreisliga planen. Auch die SG Kroppen kann sich noch aus eigener Kraft retten, benötigt dazu aber wohlmöglich einen Sieg gegen den VfB Klettwitz.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren