Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Levy-Werk - Märkischer Bote - Märkischer Bote Levy-Werk - Märkischer Bote Levy-Werk - Märkischer BoteMärkischer Bote
Samstag, 27. November 2021 - 12:15 Uhr | Anmelden
  • Levy-WerkLevy-Werk

Levy-Werk

Levy-Werk
1°C
 

Anzeige

Levy-Werk

13. April 2017 | Von | Kategorie: Sport |

Levy-Werk

Maximilian Levy (r.) und ESP-Inhaber Ralph Pechmann präsentieren das Buch Foto: Daniel Ballaschk, rundum-werbung

Cottbus (MB). Die Firma Elektronik Service Pechmann (ESP) aus Cottbus hat Radsportler  Maximilian Levy bei seinem ersten Buch zur elften Teilnahme an den Six-Day Berlin unterstützt. In der ersten Auflage wurden 500 Exemplare gedruckt. Ein Buch kostet 20 Euro. Zu haben ist das Werk über die Webseite von ml@maximilian-levy.de.




Anzeige

Ein Kommentar auf "Levy-Werk"

  1. Tube sagt:

    Eine vom preu?ischen Staat in Auftrag gegebene Untersuchung des Zustandes des markischen Kohlenbergbaus durch August Heinrich Decker ergab 1737, dass die Zechen zu klein waren und zumeist nur durch die das Land besitzenden Bauern als Nebenerwerb betrieben wurden. Am 18. Juli 1737 trat eine neue Bergordnung „fur die Clevischen und angehorigen Lande, besonders die Grafschaft Mark“ in Kraft. In diesem Zusammenhang wurde 1738 das Markische Bergamt in Bochum gegrundet, das die Neuvermessung und Neuvergabe der Grubenfelder, die Kontrolle der technischen Einrichtungen und die Kontrolle der Produktions- und Verkaufsmengen ubernahm. Die Bergordnung unterstellte die Zechen der volligen Kontrolle durch das Bergamt. Es war der Beginn der Phase des staatlichen Dirigismus im Steinkohlenbergbau, erst wahrend der Industrialisierung wurde der starke staatliche Einfluss abgebaut.

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren