Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Fußball: Punktverluste an der Spitze - Märkischer Bote Fußball: Punktverluste an der Spitze Fußball: Punktverluste an der SpitzeMärkischer Bote
Samstag, 10. Dezember 2022 - 03:13 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Fußball: Punktverluste an der Spitze

Sport | Von | 18. November 2022

Region. Der FSV Viktoria 1897 Cottbus hatte mit der SG Blau-Weiß Schorbus einen Gegner auf Augenhöhe zu Gast. Schon Viktorias erster nennenswerter Angriff führte durch Jens Abbenhaus per Nachschuss nach Pfosten-Elfer zur Führung. Die Gäste kamen unbeeindruckt zu guten Möglichkeiten. In der 37. Minute traf Spielführer Nico Bartel nach einem Eckball von Niklas Rädel zum 1:1. Nach der Pause dominierte die Gästeelf. Doch Jiri Rejthar traf zum 2:1. Das 3:1 in der 85. Spielminute besorgte Balthasar Kaschula.
Der SV Lausitz Forst hatte Cottbus/Kiekebusch zu Gast, der aus der Abstiegszone wollte. Doch Tobias Woick traf zum 1:0 und zwölf Minuten später markierte Louis Büchner im Alleingang das 2:0. Das 3:0 fiel gleich nach der Pause (55.), als Maik Warko den Ball im Fallen über den Gästeschlussmann Domenik Mitter lupfen konnte. Zwei Minuten später schaffte Nico Bartel den 3:1-Anschlusstreffer. Danach spielten die Gäste offenerund kassierten durch Ayub Lakaev das 4:1, der auch zum 5:1 traf. Weitere fünf Minuten später (85.) besorgte Philipp Fiedler den 6:1-Endstand.
Der noch ungeschlagene Spitzenreiter Burg/Spreewald musste nach Kahren reisen. Der Favorit traf auf eine gut gestaffelte Abwehr. Überraschend kam die plötzliche Führung: Max Pilzecker verwandelte einen Eckball zum 1:0 (15.). Fünf Minuten später traf Lucas Schulz zum Ausgleich. In der 37. Spielminute lag Burg durch Christian Rinza 1:2 vorn. In der 85. Spielminute reduzierten sich die Gastgeber nach Rot für Hannes Heldt und schafften in Unterzahl den Ausgleich. Timon Fischer sorgte. für das 2:2.
Das Spitzenspiel des Tages fand in Drebkau statt. Die heimische Spielgemeinschaft Kausche/Drebkau, hatte die Reserve vom 1.FC Guben zu Gast. 100 Zuschauer sahen ein schwaches Spiel, das torlos endete.
Dissenchen/Haasow hatte es im Nachbarschaftsduell mit Schlusslicht Rot-Weiß Merzorf zu tun. 200 Zuschauer waren gekommen. Schon nach vier Spielminuten gingen die Gastgeber in Führung. Einen Freistoß beförderte Sebastian Pohl in das lange Eck zum 1:0. Zehn Minuten später (14.).wurde Sebastian Pohl vom Merzdorfer Schlussmann Mario Metan von den Beinen geholt. Strafstoß. Der gefoulte Spieler verwandelte sicher zum 2:0. So blieb es.
Der VfB Cottbus 97 musste im zweiten Auswärtsspiel in Folge zum spielstarken Aufsteiger Borussia Welzow. Robert Stranz traf früh zum 1:0, Dominic Uhlig glich bald darauf aus. Tobias Buchner erhöhte auf 1:2. In der zweiten Halbzeit drehtendie Borussen das Spiel in der 64. und 67. Minute durch Tore von Phillipp Meyer.
Zum Duell von Tabellennachbarn kam es in Sielow mit Eiche Branitz, zwei aktuell erfolgsarme Vereine. Das Spiel war entsprechend schwach. Nach erstem Geplänkel kamen die Gäste in der 10. Minute durch Marcus-Paul Lieb zur Führung. Als gleich nach der Pause Justus Mehren der Ausgleich gelang, belebte sich das Spiel kurzfristig, verdiente und bekam aber keinen Sieger.
Vom Spiel FSV Spremberg 1895 vs Briesen/Dissen, lag kein Spielbericht vor. Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: