Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spielvereinigung Blau-Weiß 90 Vetschau spielt erfolgreich in der Landesliga-Süd - Märkischer Bote Spielvereinigung Blau-Weiß 90 Vetschau spielt erfolgreich in der Landesliga-Süd Spielvereinigung Blau-Weiß 90 Vetschau spielt erfolgreich in der Landesliga-SüdMärkischer Bote
Samstag, 13. August 2022 - 23:32 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
23°C
 
epaper
Anzeigen

Spielvereinigung Blau-Weiß 90 Vetschau spielt erfolgreich in der Landesliga-Süd

Sport | Von | 1. August 2022

Fußball

Direkt am Stradower Weg befindet sich im Norden der Spreewaldstadt die Spielstätte der Spielvereinigung Blau-Weiß 90 Vetschau. In sieben Mannschaften des rührigen Vereins wird den Zuschauern guter „Spreewälder Fußball“ geboten.
Foto: Joachim Rohde

Am Stradower Weg befindet sich auf traditionsreichem Gelände die Heimstätte der Spielvereinigung Blau-Weiß 90 Vetschau. Hervorgegangen ist der Verein aus der ehemaligen DDR-Sportgemeinschaft Turbine Vetschau.

Seit über 80 Jahren
Der Ursprung ist aber 1920, der SC Vetschau spielte hier Fußball. Nach dem II. Weltkrieg gab es den SC nicht mehr. Mit der SG Vetschau und der SG Märkischheide existierten damals zwei von mehreren Vereinen in Vetschau Mehrere Namensänderungen gab es bei diesen beiden Vereinen.

Einheit schon 1966
Im Jahre 1966 fusionierten die Vereine BSG Einheit und der TSG als Turbine Vetschau. Neben der Abteilung Fußball gibt es auch noch Billard, Tischtennis, Schach, Gymnastik, Badminton und eine Herzgruppe. Diese Sportgruppen üben im schmucken und geräumigen Sportlerheim. Mit 176 Mitgliedern ist der Fußball die stärkste Abteilung des Vereins. In sieben Mannschaften wird aktiv gespielt.

Hohe Ziele
Die I. Männermannschaft spielt zur Zeit in der Landesliga Staffel Süd. Ihre beste Platzierung erreichte sie in der Saison 2002/2003, als man zum Abschluss der Meisterschaft Platz 6 belegte. Auch in diesem Jahr streben sie einen einstelligen Tabellenplatz an, so Trainer Wegner. Die II. Mannschaft spielt in der Kreisliga des Fußballkreises Spreewald. Auch sie wollen ihren erreichten achten Tabellenplatz verbessern. Neben diesen beiden aktiven Mannschaften gibt es noch eine Altliga-Mannschaft, die mehrmals schon den Kreismeistertitel errang. Auch die Frauen des Vereins haben eine aktive Fußballmannschaft, die in der Kreisliga im Kleinfeldfußball aktiv ist. Im Nachwuchsbereich sind alle Klassen besetzt. Die B-Junioren spielen auf Landesebene in der Landesklasse Süd/West, die anderen alle in der Kreisliga. Bedauerlich für den Verein ist die Zurückziehung der A-Junioren aus der Landesklasse. Hier bilden die fehlenden Gelder der Grund.

Dank den Sponsoren
Mit den Firmen Bau-Stralau und dem Autohaus Bielow gibt es Trikot- Sponsoren, doch reicht dies noch lange nicht, die vielen Ausgaben zu decken. Im Männerbereich werden die I. und II. Mannschaft durch die Firmen Kamin-und Ofenbau Jurisch, Opelhaus Schmidt und der Weberbau Industriemontagen GmbH gesponsert. Einen wichtigen Beitrag leistet der Getränkemarkt Schultka. Er stellt von Freitag bis Sonntagabend einen Kleinbus zur Verfügung, um den Spielbetrieb bei Auswärtsspielen zu gewährleisten.
Bei allen diesen Betrieben bedankt sich der Verein herzlich.

Die Vetschauer Brigade
Der umfangreiche Trainingsbetrieb, hinterlässt auch Spuren. Um die umfangreiche Platzanlage in Schuss zu halten, gibt es eine “Dienstagsbrigade”. Diese sechs Helfer der Sportgemeinschaft, unter der Leitung von Hans Tauchert, sorgen dafür, das sich die Platzanlage immer in einem würdigen Zustand befindet.

Das liebe Geld
Abteilungsleiter Liebe stöhnt auch wieder über die erhöhten Startgebühren. Allein nur für die I. und II. Mannschaft und die A-Junioren müssen 220 € Startgebühren bezahlt werden. Trotz dieser misslichen finanziellen Lage, die ja zur Zeit überall herrscht, lassen sich die ehrenamtlichen Funktionäre, Übungsleiter und Spieler nicht beeindrucken und machen ihr “Ding”. Ihnen kann man nicht genug Danke sagen.
Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: