Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spitzenduo setzt sich weiter ab Forst und TSV Cottbus/Gr.Gaglow II bauen ihren Vorsprung aus - Märkischer Bote Spitzenduo setzt sich weiter ab Forst und TSV Cottbus/Gr.Gaglow II bauen ihren Vorsprung aus Spitzenduo setzt sich weiter ab Forst und TSV Cottbus/Gr.Gaglow II bauen ihren Vorsprung ausMärkischer Bote
Freitag, 21. Juni 2024 - 09:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Spitzenduo setzt sich weiter ab Forst und TSV Cottbus/Gr.Gaglow II bauen ihren Vorsprung aus

Sport | Von | 13. Oktober 2023

Region. SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz II hatte die Reserve vom 1.FC Guben zu Gast. Frühzeitig ging Wacker per Strafstoß in Führung(10.). In der Folgezeit drängten die Neißestädter auf den Ausgleich, doch gleich nach der Pause (56.) gelang Jannes Preus das 2:0. Schon drei Minuten später traf Vu Tuan Danny zum Anschlusstreffer. In der 71. Spielminute gelang Severin Falk der Ausgleich. Vier Minuten schoss der quirligen Vu Tuan Dannyr das 2:3. Praktisch mit dem Schlusspfiff kam Wacker durch Strafstoß noch zum glücklichen 3:3.
Viktoria Cottbus hatte die SG Blau-Weiß Schorbus zu Gast. Hier bestimmten die Gäste das Spiel, Viktoria kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Unglücklich vom Hinterkopf von Rocky Liebow ins eigene Tor fiel das 0:1. Das 0:2 setzte Christian Fischer in die Maschen (40). Nach der Pause glückte Jann Grogorick in der 65. Spielminute der Anschlusstreffer. Mehr war an diesem Tag nicht drin. Zum Spitzenspiel kam es in Forst gegen den Tabellendritten VfB Cottbus 97. Die Gäste hatten hier keine Chance. Erneut erzielten die Brüder Scholz die Tore. Zwischen der 17. Und 45. Minute trafen Lukas und Lenny Scholz zum 1:0, 2:0 und 3:0. Gleich nach der Pause erhöhte Lukas Scholz auf 4:0. Die Gäste kamen per Freistoß durch Oliver Weber zum Anschluss. Wenig später stellte Lukas Scholz den alten Abstand wieder her. Das halbe Dutzend machte Lenny Scholz in der Schlussminute voll.
Eine schwache Spielgemeinschaft TSV Cottbus/Groß Gaglow II lag gegen den Aufsteiger BSC Chemie Tschernitz schon nach sechs Minuten im Rückstand. Ein gut herausgespielter Konter über Kenny Richter kam zu Colin Paulitz, der vollendete. Der Ausgleich fiel in der 38. Spielminute durch Philipp Knapczyk. Nach der Pause fhagelte es Tore für den Favoriten. Schöngardt, Kubanke, Berthold und Hauska erzielten sie zum 5:1.
Der Kreismeister Kausche/ Drebkau fuhr nach Welzow. Tom Hoffmann köpfte zur 1:0-Führung. Im direkten Gegenzug kam der Ausgleich als direkter Eckball von Lukas Kilisch. Einen Strafstoß verwandelte Marcel Kujath zum 1:2. In der 69. Minute glich Phillipp Meyer aus.
Die bisher sieglosen Branitzer mussten reisten zur Spielgemeinschaft Briesen/Dissen. In der 13. Minute traf Marcus Noack zur 1:0-Führung. Randy Gnädig verwandelte eine Strafstoß, zum 3:0. erhöhte Lars Roggatz. In der 72.Spielminute traf Rico Ramm zum Anschlusstreffer, Franz Uhlig stellte den alten Abstand wieder her. Patrick Jahn glückte noch das 4:2.
Zum Kellerduell kam es in Kahren. Die 03er hatten Straupitz zu Gast.. Kahren setzte sich nicht unverdient mit 3:0 durch.
Sielow empfing Dissenchen/Haasow zu einem Spiel ohne Höhepunkte. Oliver Kasche machte das 0:1. Dabei blieb es.  Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: