Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spremberger Fußball-Cup setzt Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit - Märkischer Bote Spremberger Fußball-Cup setzt Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit Spremberger Fußball-Cup setzt Zeichen für Toleranz und WeltoffenheitMärkischer Bote
Donnerstag, 13. Juni 2024 - 06:41 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
10°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Spremberger Fußball-Cup setzt Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit

Sport | Von | 10. Juli 2015

150711fussball

Das die Nachwuchsarbeit in Spremberg auf einem guten Weg ist, bewiesen die A-Junioren des Spremberger SC. Christine Herntier ließ es sich nicht nehmen, und besuchte die Fußballer. Für den erkämpften Kreismeistertitel überreichte das Stadtoberhaupt einen Umschlag, über dessen Inhalt sich die Spieler der A-Jugend des SCS freuen dürfen Foto: D. Bogott

Mit einem Junioren-Fußballturnier möchte Spremberg ein Zeichen setzen:
Spremberg (mk). Toleranz zu erlernen, beginnt im Kindesalter. Deshalb lädt Spremberg unter dem Motto „Sage nein zum Rassismus“ Kindermannschaften der F und E-Junioren zur Beteiligung am Spremberger Fußball-Cup 2015 auf. Es werden zwei Staffeln zu je vier Mannschaften ausgelost. Die Sieger der Staffeln bestreiten das Endspiel. Der Dritte wird aus den Punkten und Toren ermittelt. Spielzeit ist 12 Minuten ohne Seitenwechsel. Gefördert wird der Fußball-Cup durch Spremberger Bürger, Spremberger Sportler, Spremberger Politiker und den DFB.
Jede Mannschaft muss Kennzeichnungshemden mitbringen. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0172 3710314 (Hagen Broda) oder 0170 5222347 (Sven Pikelke) nötig.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar

Bild vom Spremberger Fußballcup gegen Rassismus im Märkischen Boten hat falschen Text. War die Auszeichnung der Bürgermeisterin für den SC Spremberg Fußball-


Das könnte Sie auch interessieren: