Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Viele Medaillen für den ESV Forst 1990 e.V. beim Rosengartenpokal - Märkischer Bote Viele Medaillen für den ESV Forst 1990 e.V. beim Rosengartenpokal Viele Medaillen für den ESV Forst 1990 e.V. beim RosengartenpokalMärkischer Bote
Dienstag, 16. Juli 2024 - 09:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Slight rain
20°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Viele Medaillen für den ESV Forst 1990 e.V. beim Rosengartenpokal

Sport | Von | 13. Juni 2023

Insgesamt 16 Schwimmer und Schwimmerinnen des ESV Forst 1990 e.V. zeigten ihr Können beim diesjährigen Kampf um den Rosengartenpokal und konnten persönliche Rekorde und Medaillen erzielen

Insgesamt 16 Schwimmer und Schwimmerinnen des ESV Forst 1990 e.V. zeigten ihr Können beim diesjährigen Kampf um den Rosengartenpokal und konnten persönliche Rekorde und Medaillen erzielen. Foto: Verein

Forst (MB). Am 10. Juni 2023 lud der ESV Forst 1990 e.V. zum alljährlichen Traditionswettkampf um den Rosengartenpokal im Forster Freibad ein. Mit dabei waren der Neptun 08 Finsterwalde, der SV Spremberg 1921 e.V., die SG Aufbau Eisenhüttenstadt, der SSV Senftenberg e.V. und der SV Chemie Guben 1990 e.V. mit 126 Teilnehmenden. Die Forster Sportler – mit einer Mannschaftsstärke von 16 – starteten insgesamt 52 Mal einzeln oder als Staffel und erkämpften 24 persönliche Rekorde. Dabei stachen insbesondere Heidi Wojatzki und Felix Kretzschmann heraus, welche sich bei jedem Start verbessern konnten. Auch auf dem Platzierungstableu waren die Forster mehrmals vertreten: Simon Dobslaw lieferte in gewohnter Manier ab. Bei vier Einzelstarts erkämpfte er drei Gold- (Delfin, Rücken, Kraul) und eine Bronzemedaille (Brust). Sein vereinsinterner Konkurrent, Mykola Kharkovskyi, hielt es ähnlich und sammelte die Silbermedaillen über diese Strecken ein. Ein paar Altersklassen über ihnen trat der eigene Trainer, Sebastian Hecht, an und zeigte mit einem zweiten (Brust) und zwei dritten (Rücken, Kraul) Plätzen seinen Schützlingen eindrucksvoll, wie man einen Wettkampf erfolgreich bestreitet. Und auch im weiblichen Starterfeld ging es für einige Forsterinnen weit nach vorn: Lilly Blumberg holte Platz zwei in Brust sowie Platz drei in Rücken und Kraul. Außerdem gelang Finja Malin Richter der Sprung auf das Podest über 50m Rücken (3.Platz).
Für viel Begeisterung sorgten auch diesmal wieder die Staffelwettkämpfe. Die Forster traten sowohl über die 4x50m Freistil- als auch über die 4x50m Lagenstaffel in beiden Geschlechtern an. Während die weiblichen Starterinnen erfolgreich Platz 6 bzw. Platz 9 erkämpften, reichte es für die männlichen Staffeln jeweils zu einem dritten Platz.
Die Forster sicherten sich mit 117 Punkten den fünften Platz der Gesamtwertung kurz hinter Senftenberg (182 Punkte), Eisenhüttenstadt (212 Punkte) und Spremberg (234 Punkte). Der Sieger war mit einem komfortablen Vorsprung von über 100 Punkten der Neptun 08 Finsterwalde e.V. (373 Punkte), der sich damit den Rosengartenpokal sicherte.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: