Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Viktoria Cottbus gewinnt Topspiel - Märkischer Bote Viktoria Cottbus gewinnt Topspiel Viktoria Cottbus gewinnt TopspielMärkischer Bote
Samstag, 25. Juni 2022 - 15:13 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
28°C
 
epaper
Anzeigen

Viktoria Cottbus gewinnt Topspiel

Sport | Von | 19. Mai 2022

In einem ausgeglichenem Spiel bei Viktoria Cottbus hatten die Gäste aus Forst in der zehnten Minute durch Ayub Lakaev die Riesenmöglichkeit zur Führung, doch der Schuss vom 16er ging gegen die Oberlatte. Im direkten Gegenzug vergab Patrick Matthieu. Einen Rückpass von Daniel Pottack machte sich Louis Scheppan zu Nutze und verwandelte zum 1:0 . Wenig später musste Matthieu eigentlich das 2:0 machen, doch aus Nahdistanz schoss er über das Tor. Nach einem erkämpften Ball im Mittelfeld kam Marc Wollmann an den Ball. Seine Vorlage nutzte Louis Scheppan zum 2:0. Danach vergab Tobias Woick den möglichen Anschlusstreffer.
Der Spitzenreiter der Liga, der SV Motor Cottbus-Saspow benötigte über eine Stunde Spielzeit, um in Drebkau, beim SV Einheit in Führung zu gehen. Die Männer hatten schon Donnerstag in Kiekebusch ein Nachholspiel zu bestreiten. Ole Jann Knuth gelang die 0:1 Führung, als er eine Flanke in das Tor spitzelte. Zuvor vergab Routinier Manuel Rehn die mögliche Führung des Gastgebers, als er an Keeper Kilian Drießen scheiterte. Mit einem sehenswerten 25 Meter Volley erzielte Marvin Riedel das 0:2. Vier Minuten später erhöhte Stefan Babbe auf 0:3.
Meisterschaftsmitfavorit Briesen/Dissen, gewann souverän gegen die SG Blau-Weiß Schorbus mit 5:0. Der TSV Cottbus/Kiekebusch verkraftete die Doppelbelastung vom Donnerstag und vom Samstag mit zwei Siegen. Im Nachholspiel besiegte die Truppe Einheit Drebkau mit 3:1. Mit dem gleichen Ergebnis wurden die Adler aus Klinge geschlagen. Zu zwei aufeinanderfolgenden Spielen zwischen der SG Burg/Spreewald und dem Kahrener SV 03 kam es am Freitag und am Sonntag. Im Nachholspiel am Freitag gewannen die Spreewälder in Kahren mit 1:6 und am Sonntag deklassierten sie die 03er mit 10:0! Ebenfalls mit einer Doppelbelastung hatte es die Spielgemeinschaft Dissenchen/Haasow zu tun. Am Donnerstag kam es zum Derby gegen den SV Eiche Branitz. In diesem Spiel vergaben die Gastgeber einige so genannte Hundertprozentige, welches sich am Ende rächen sollte. In der 32. Spielminute ging der Gastgeber durch Maikel Krüger in Führung. Kurz danach vergab Daniel Lehman die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. In der 44. Spielminute brachte Schlussmann Arkadius Mocek Jannis Grunert im 16er zu Fall. Der Pfiff kam sofort. Den Strafstoß verwandelte Marcus-Paul Lieb sicher zum 1:1 Ausgleich. Als gleich nach der Pause (46.) Marcel Leutert ein Solo mit der 1:2-Führung abschließen konnte, kippte das Spiel. Jannik Grunnert erhöhte in der 80. Minute auf 1:3. Eine vermeidbare Niederlage. Diese wollten sie dann am Sonntag in Kolkwitz wieder wettmachen. Bei der Spielgemeinschaft Klein gaglow/Kolkwitz II gingen sie schon nach vier Minuten in Führung. Doch noch vor der Pause glich der Gastgeber durch Routinier Stephan Besenhard aus. Nach einem Konter konnten die Gastgeber in der 75. Spielminute durch Rafael Sreich in Führung gehen, 2:1. Doch postwendend konnten die Gäste durch David Bär zum 2:2 ausgleichen. Acht Minuten vor Ultimo gelang den Gäste der nicht unverdiente 2:3 Siegtreffer, der nach einem Freistoß erzielt wurde. In einem niveauarmen Spiel standen sich in Sielow die heimische Sportgemeinschaft und die SG Kausche gegenüber. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Geschehen. So streifte in der 20. Minute ein 25-Meter-Schuss knapp am Torpfosten vorbei, und in der 25. Minute vergaben im Verbund Robert Feinbube und Marcel Hinz. Hinzu kamen einige so genannte „Stockfehler“, die so manche gute Möglichkeit verhinderten. In der 84. Spielminute erlöste der gerade eingewechselte Paul Kornisch die Gäste mit dem 0:1 Führungstreffer, als er sich energisch durchsetzen konnte und sicher verwandelte.
Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: