Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Vorfreude auf Liga 3 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 16. Juni 2019 - 06:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter bis wolkig
17°C
 

Anzeige

Vorfreude auf Liga 3

27. Juli 2018 | Von | Kategorie: FC Energie Cottbus, Sport |

FCE empfängt am Sonntag Hansa Rostock.

 

Cottbus (mk). Diesen Sonntag, 29. Juli, um 13 Uhr drückt die Fußball-Lausitz die Daumen für das Team des FC Energie Cottbus. Nach einer tollen Regionalliga-Saison und ebenso überzeugenden Testspielen wie zuletzt beim Kiebitztag am 22. Juli das 6:1 gegen den Regionalligisten FC Oberlausitz Neugersdorf, gilt es nun in der dritten Liga abzuliefern. Aufgrund des zu erwartenden erhöhten Zuschaueraufkommens zum „Ostderby“ gegen den F.C. Hansa Rostock wird am Sonntag der Oberrang der Osttribüne mit den Blöcken J und L geöffnet. Die Stehplatzbereiche F1 und F2 stehen bei Bedarf ebenso zur Verfügung.
Die Favoritenrolle hat Hansa Rostock. Die Mannschaft spielt nun bereits seit sieben Jahren in der dritten Liga und hat den Sprung in Liga 2 immer verpasst. In der vergangenen Saison musste sich Rostock mit Platz sechs begnügen – drei Siege entfernt von einem Aufstiegsplatz. Energie Cottbus hat hingegen den Klassenerhalt als oberstes Ziel. Vor allem bei der zu erwartenden Hitze am Sonntag und der Tatsache, dass die Spieler des FCE laut Trainer Pele Wollitz selbst heiß sind, ihr Können unter Beweis zu stellen, ist mit dem FCE zu rechnen. Drei Punkte zum Liagauftakt vor heimischen Publikum sind angestrebt, um mit viel Selbstbewusstsein die weiteren Aufgaben anzugehen. Hansa Rostock ist aber ebenso gut vorbereitet und hat alle neun Testspiele gewinnen können. Wer das Spiel live im Stadion verfolgen und die Mannschaft anfeuern möchte, sollte vor dem Spiel mehr Zeit einplanen. Die Polizei hat massive Sicherheitsvorkehrungen getroffen, damit das Comeback in die Liga 3 vor allem sportlich Schlagzeilen macht. Erstmals wird hier auch auf eine Reiterstaffel gesetzt. Wasserwerfer sowie Verstärkung durch Hundertschaften aus Berlin und Sachsen sollen für Sicherheit bei dieser brisanten Partie sorgen.

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren