Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Die Fischerstadt feiert den Beginn der Karpfenernte - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 14:49 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
13°C
 

Anzeige

Die Fischerstadt feiert den Beginn der Karpfenernte

26. Juli 2019 | Von | Kategorie: Spree-Neiße, Top-Themen |

Vom 2. bis 4. August 2019 laden die Peitzer zum Fischerfest ein / Wer schätzt den ersten Fang am zuverlässigsten? / Wie mutig sind die originellsten Teams beim spektakulären Fischerstechen? / Jede Menge Musik, Show und Gelegenheit, selbst aktiv zu sein.

 

Peitz (MB) Die Karpfenstadt Peitz feiert ihr 66. Fischerfest – in diesem Jahr erstmals von Freitag bis Sonntag am kommenden ersten Augustwochenende. Während das Fischerfest feierlich um 17 Uhr eröffnet wird, findet im Vorfeld um 14:30 Uhr die Senioren-Kaffeetafel im Fischzelt statt. Hier begleitet das Duo

Die Fischerstadt feiert den Beginn der Karpfenernte

Am kommenden Freitag startet in der Karpfen- und Festungsstadt Peitz um 17 Uhr das 66. Fischerfest. (2019) Die Besucher erwartet ein ereignisreiches Wochenende mit vielen Höhepunkten an Land und zu Wasser. Natürlich sind die beliebten Schausteller wieder auf dem Platz | Foto: CGA-Archiv

Atemlos die Senioren musikalisch durch den Nachmittag. Ab 21 Uhr leitet das Anfischen am Teufelsteich das große Festwochenende traditionell ein. Die Fischer vom Teichgut Peitz holen das erste Mal im Jahr die Netze zur Karpfenernte ein. Maritime Showeinlagen von Braxas A und der Schätzwettbewerb (wie viele Kilo Karpfen gehen bei der ersten Ernte ins Netz) runden das Programm ab.
Auf der Festbühne steigt ab 19 Uhr die große FritzParty. An den Decks: FritzDJ Branko Jet und FritzDJ Math. Sie bringen jede Menge neue und tanzbare Musik mit.
Livemusikerin Marie Joana bringt die Besucher im Fischzelt ab 20 Uhr mit aktuellen Hits, Schlagern und schon lang nicht mehr gehörter Musik ins Fischerfest-Wochenende.
Am Samstag werden um 12 Uhr beim traditionellen Fischerstechen auf dem Teufelsteich vielleicht nicht alle Teilnehmer ohne Blessuren davon kommen, jedoch jede Menge Spaß haben. Lustig kostümierte Mannschaften treten mit Fischerkähnen im sportlich-spaßigen K.-O.-System gegeneinander an. Ziel ist es, den Stecher der gegenüberliegenden Mannschaft mit Hilfe einer speziell angefertigten Hellebarde vom Kahn zu stoßen. Prämiert werden sowohl der Stecherkönig, als auch die Mannschaft mit den originellsten Kostümen.
Um 16 Uhr beginnt auf der Festbühne die Fischerfest-Estrade.

Die Fischerstadt feiert den Beginn der Karpfenernte

Das gibt es nur hier und ist ein Riesengaudi für alle Beteiligten und natürlich für Zuschauer aus Nah und Fern: Am kommenden Samstag beginnt um 12 Uhr das traditionelle Fischerstechen auf dem Teufelsteich. Prämiert wird dabei nicht nur der Stecherkönig, sondern auch die Mannschaft mit den originellsten Kostümen. Es kommt darauf an, wie bei den Turnieren der alten Ritter den Gegner vom Pferd – pardon! – von Kahn zu stoßen. Keine Angst, ertrunken ist noch niemand, denn die Fischteiche sind bekanntlich ziemlich flach. Viel Spaß bei diesem sportlichen Vergnügen |Foto: CGA-Archiv

Hier werden sich in vielen bunten Darbietungen die Vereine und Künstler des Amtes Peitz dem Publikum und natürlich auch den jeweils eigenen Fans vorstellen.
Am Abend haben sich DJ Tobi im Festzelt und die Rockband Backfire aus Cottbus auf der Festbühne angekündigt.
Das große Eröffnungsfeuerwerk um 22 Uhr über den Peitzer Teichen wird ein faszinierendes Schauspiel, bei welchem sich der funkelnde Himmel auf dem Wasser widerspiegelt.

Zuckertüten und Fischerfestextra

Anlässlich des Schulanfanges startet der Sonntag mit einem kleinen Zuckertütenfest im Volkspark. Auf die Erstklässler des Amtes Peitz wartet zudem eine kleine Überraschung.
Im Fischzelt gibt es ab 11 Uhr Country, Spaß und gute Laune mit DJ Goldie. Für alle Modebewussten gibt es traditionell auf der großen Freilichtbühne um 15 Uhr eine trendige Modenschau von City Moden Margit Thabow.
Im Anschluss beginnt ab 17 Uhr die Fischerfestextraausgabe mit einem bunt gemixten Showprogramm auf der Festbühne. Zu erleben sind anlässlich des 66. Fischerfestes die größten Hits von Udo Jürgens („Mit 66 Jahren…“), ein buntes Comedyprogramm von Monalizzy und das Ensemble Pfiffikus mit Tanz und Akrobatik. Stargast am Sonntag ist das Kultduo Cora, deren Hit „Amsterdam“ auf keiner guten Party fehlen darf. Lust auf Technik, Experimente, Staunen und Denken? 50 Mitmachexperimente warten mit dem Neugier-Express am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr im Volkspark auf Jung und Alt.

Unterhaltsame Fahrgeschäfte im Volkspark

Für die Kleinsten gibt es außerdem am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr ein tolles Kinder-Mitmach-Programm von Braxas A im Volkspark zu erleben.
Zahlreiche Schausteller werden mit einer Vielzahl von Fahrgeschäften aufwarten. Neben der Riesenschaukel Street Fighter, der Juke Box, Karussell Caribbean Star, dem Autoscooter und dem Break Dance, laden das Piratenschiff Black Pearl, die Familienachterbahn Nessi, das nostalgische Riesenrad und viele mehr zur großen Fahrt. Ein Vergnügen für die ganze Familie!
Fischerfest bedeutet aber auch nach Herzenslust zu Schlemmen und zu Trinken. Neben dem leckeren Peitzer Fisch in den verschiedensten Geschmacksvarianten wird es Bratwurst, Knobibrot, Langos oder die speziellen Lausitzer Heimatgerichte geben. Das große und vielseitige Angebot der Händler und Gastronomen wird somit auch dieses Jahr für jeden Geschmack etwas dabei haben. An allen Tagen können Besucher im Volkspark am Fischteich angeln. Für einen kleinen Obulus und mit etwas Glück kann man seinen eigenen frischen Fisch zu Hause zubereiten.
Wer sich auf das Thema Peitzer Karpfen richtig gut einstellen will, kann das wunderbar mit dem spannend geschriebenen und reich illustrierten Buch über die Peitzer Fischwirtschaft tun. Es heißt „Karpfen & Co“ und ist im Buchhandel, aber auch direkt beim Verlag dieser Zeitung zu haben. Hier wurde es mit Unterstützung der Binnenfischer und der LEAG liebevoll editiert.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren