Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Von der Idee bis zur Illustration - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 25. Januar 2020 - 18:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
0°C
 

Anzeige

Cottbus: Von der Idee bis zur Illustration

29. September 2017 | Von | Kategorie: Unterhaltung & Freizeit |

Cottbus: Von der Idee bis zur IllustrationAusstellung mit der Künstlerin Ingrid Groschke im Wendischen Haus.

Cottbus (MB). Sorbische Bräuche und Aberglaube stehen im Vordergrund der neuen Ausstellung im Wendischen Haus in Cottbus. Die Lübbener Künstlerin Ingrid Groschke zeigt farbenfrohe Illustrationen, die Freude bereiten. Sie setzt Inhalte wie das Hahnrupfen oder Liebesorakel wie das „Holzscheitziehen“ auf unterhaltsame Art und Weise in Szene. Die Bilder sind das Ergebnis eines intensiven Prozesses von der Idee zur ersten Skizze, von der abschließenden Korrektur zur Kolorierung.
Ingrid Groschke ist seit dem Jahr 1991 freischaffend tätig und seit 2006 Mitglied im Sorbischen Künstlerbund. Sie illustrierte zahlreiche Bücher, u.a. beim Domowina-Verlag, und schrieb mehrere Kinderbücher.
Die Ausstellung ist ab sofort bis zum 19. Januar 2018 täglich montags bis freitags von 10 bis 16.30 Uhr und am Wochenende und feiertags nach Vereinbarung zu sehen. Der Eintritt ist frei.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren