Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbuser sind begeistert vom Flamingo-Paradies - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 22. September 2020 - 21:35 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
20°C
 

Anzeige

Cottbuser sind begeistert vom Flamingo-Paradies

12. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Cottbus, Tierpark |

Die grazilen Vögel haben ihr neues Revier gelassen angenommen / Schöne Plätze zum Beobachten.

Cottbus. Klaus-Jürgen Jacob, der langjährige frühere Tierparkdirektor, und der legendäre Prof. Heinrich Dathe vom Tierpark Berlin hätten ihre wahre Freude an diesem prachtvollen Naturbild. Sie prägten einst das Konzept für diesen neunten offiziellen DDR-Zoo und seine wissenschaftliche Ausrichtung. Die konzentrierte sich wegen der einzigartigen Gegebenheiten des Spreeauenwaldes und zugleich Pücklerschen Vorparks auf die Wasservogelhaltung im weitesten Sinne. Damit konnte der Tierpark Cottbus über Jahrzehnte deutsche und europäische Erstzuchten erzielen, selten gewordene Arten bewahren und auch zu Auswilderungen bedrohter Arten beitragen. Über viele Jahre waren hier auch die unterschiedlichen Flamingo-Arten zu sehen und konnten bei der Brut auf kleinen Erdhügeln beobachtet werden. Jedoch kam es trotz mancher Schutzmaßnahmen auch immer wieder zu Verlusten.

Cottbuser sind begeistert vom Flamingo-Paradies

März 2016: Die Lagune war noch Vision. Die Firma ASG arbeitete mit großer Technik an der heutigen Flamingolagune, die mit Netzen überspannt und für Besucher durch eine Schleuse begehbar ist. Direktor Dr. Jens Kämmerling begleitete den Bau kreativ über die Jahre. Hier zeigt er auf künftige Uferzonen || Fotos: Hnr.

Mit heutigen technischen Möglichkeiten konnte jetzt eine große übernetzte Anlage geschaffen werden, die sich vollkommen zurückhaltend in die Waldlichtung fügt und Lagunenzonen bietet, wie sie diese Art zur Futtersuche, zur Balz und zur Aufzucht braucht. Das Projekt für das statisch spannende Gebilde schuf Thomas Kung (DEGAT-Planungsgesellschaft), Stellvertretender Vorsitzender des Tierpark-Fördervereins. Auch sonst war der Verein zusammen mit Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling Träger und Motor dieser mutigen Landschaftsaufwertung. Der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Helmut Schmidt, wiederholte bei der Eröffnung: „Das ist unser bisher größtes Projekt. Viele Vereinsmitglieder halfen mit kleinen und größeren Spenden, und Sponsoren gaben bedeutende Geldbeträge.“
Es war diesmal schwieriger als sonst, solch ein Vorhaben zu organisieren, weil Handwerks-Fachfirmen, ohne die das nicht geht, ausnahmslos ausgebucht sind.

Cottbuser sind begeistert vom Flamingo-Paradies

Von einst mehreren Flamingo-Arten hat der Tierpark in jüngerer Zeit Abstand genommen. Jetzt werden in großer Gruppe die schönsten gezeigt, die Kuba-Flamingos in ihrem kräftigen Rosé-Gefieder. Ganz vorn in schlichtem grau zeigt sich ein diesjähriger Jungvogel

Umso mehr gilt der Dank allen Beteiligten, bekräftigt Dr. Kämmerling. In diesen Dank schließt er die Mitarbeiter seines Parks ausdrücklich ein, die viele Details selbst vollendeten. Ihre Freude ist groß, wenn jetzt die Besucher gezielt, rechts am Stelzvogelhaus abbiegend, zur neuen Lagune streben. Ihr Steg führt zu schönen Beobachtungsplätzen, von denen aus die unermüdlich fischenden oder Federpflege treibenden Langbeiner sehr nahe zu beobachten sind. Muntere Enten und Gänse beleben fröhlich dieses Paradies. Hnr.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren