Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Das Leser-Boot paddelt am Stausee auf den dritten Platz - Märkischer Bote Das Leser-Boot paddelt am Stausee auf den dritten Platz Das Leser-Boot paddelt am Stausee auf den dritten PlatzMärkischer Bote
Samstag, 13. April 2024 - 17:43 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Das Leser-Boot paddelt am Stausee auf den dritten Platz

Unterhaltung & Freizeit | Von | 30. Mai 2014

Viel Spaß hatte das Leser-Team des Märkischen Boten bei den Neuhausener Wasserfestspielen. Mit dem Schlachtruf „Wir sind die Märkis! Wir b(o)oten euch aus!“ erpaddelten sie sich den dritten Platz im Fun-Team. Redakteur Mathias Klinkmüller (4.v.r.) freute sich über den Teamgeist der Truppe und dankt des Lesern für das Mitmachen! Fotos: Stephan Klinkmüller

Viel Spaß hatte das Leser-Team des Märkischen Boten bei den Neuhausener Wasserfestspielen. Mit dem Schlachtruf „Wir sind die Märkis! Wir b(o)oten euch aus!“ erpaddelten sie sich den dritten Platz im Fun-Team. Redakteur Mathias Klinkmüller (4.v.r.) freute sich über den Teamgeist der Truppe und dankt des Lesern für das Mitmachen! Fotos: Stephan Klinkmüller

Im Fun-Team kam das Drachenboot des Märkischen Boten bei den  Neuhausener Wasserfestspielen auf das Treppchen

Neuhausen (MB). „Wir bleiben ein Team! Wir kommen nächstes Jahr wieder!“ Das war nach vier kräftezehrenden Rennen auf dem Spremberger Stausee die einhellige Meinung der Leser, die im Boot des Märkischen Boten Platz nahmen. Der in der Region immer stärker werdende „Drachenboot-Virus“ hat sie infiziert. Erstmals stellte die Heimatzeitung ein Team. Am Ende war die Freude über Platz 3 im Fun-Team groß. Unschlagbar war am Samstag das Berliner Team „Rum-Paddler, das bereis am Vortag beim Nachtrennen siegte. Lediglich das Vattenfall-Team „Hai-Voltage“ bot dieser Truppe Paroli und kam am Ende auf Platz 2 der Sport-Teams. Das Team der Boatrunner landete auf dem dritten Platz, gefolgt vom Sparkasse Spree-Neiße-Team und dem LWG-Team „Die Wasserbüffel“. Im Fun-Team hatte den Drachenkopf im Finallauf ganz vorn die Mannschaft „Schaumschläger Hübi“ vor dem Team „Ravenchild“ und dem Boot des Märkischen Boten. Bei den Damen siegten die „EINHEITzer Ladies“ vor den „Boatrunner Ladies“. Den Strand säumten zahlreiche Zuschauer, welche die vielen Angebote der 8. Wasserfestpiele nutzten.

Ein Kraftakt war für die Leser des Märkischen Boten die Teilnahme an den Neuhausener Wasserfestspielen. Insgesamt gingen hier 21 Teams an den Start, während der Strand mit vielen Zuschauern gesäumt war.

Ein Kraftakt war für die Leser des Märkischen Boten die Teilnahme an den Neuhausener Wasserfestspielen. Insgesamt gingen hier 21 Teams an den Start, während der Strand mit vielen Zuschauern gesäumt war.

Dass die Spiele am Spremberger See nicht nur ein riesiges sportliches Ereignis sondern auch ein Familienfest sind, zeigten zahlreiche Angebote für die Kinder. Natürlich durften die auch paddeln

Dass die Spiele am Spremberger See nicht nur ein riesiges sportliches Ereignis sondern auch ein Familienfest sind, zeigten zahlreiche Angebote für die Kinder. Natürlich durften die auch paddeln



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: