Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Feuilleton: Kinder können viel zusammen machen... - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 20. Juli 2019 - 07:37 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
13°C
 

Anzeige

Feuilleton: Kinder können viel zusammen machen…

22. März 2019 | Von | Kategorie: Feuilleton |

…was Eltern mitunter nur schwer gelingt / Neues Puppenspiel im Piccolo.

Feuilleton: Kinder können viel zusammen machen...

Piccolo-Puppenspiel-Premiere: Vor der lustigen Bühnenstadt von Christof von Büren gab es viel Beifall für (v.l.) Hauke Grewe, Regisseurin Ute Kotte, Josephine Egri, Werner Bauer und natürlich oben im Fester Schweinchen Inge, Fischlein Harald und Vögelchen Philip | Foto:
Jürgen Heinrich

Cottbus. Ziemlich eng leben sie beieinander, die, jede für sich, ganz witzigen Familien. Oben im Vogelnest schlüpft grad ein kesses Küken, in der Aquarienwohnung übt Klein Harald das Tieftauchen, und die Schweinis genießen Delikatessen aus der Bio-Tonne. Nachbarschaftlich kommen sie aber gar nicht klar – so verschieden wie sie nun mal sind.
Die Konstellation aus dem Kinderbuch von Friedrich Karl Wächter zaubert das Piccolo-Puppenspiel-Team höchst originell auf die Bühne. Drei Personen spielen drei Elternpaare und führen dazu noch die kessen Puppen. Das sind Schweinchen Inge, Fischlein Harald und Vögelchen Philip. Gibt’s denn hier keine anderen Kinder? fragt jedes für sich, und auf fröhliche Art werden die drei trotz scheinbar objektiver Hindernisse dicke Freunde. Das Vöglein schwimmt, das Schweinchen tanzt auf dem Zaun, das Fischlein kann balancieren, und am Schluss fliegen gar alle zusammen.
Josephine Egri, die wohl aller drei Mütter ist, Hauke Grewe, mal Fisch, mal Schnuffelschwein, und Werner Bauer als brütender und philosophierender Vogelpapa kommen aus dem Staunen nicht raus. Und natürlich macht das Ganze etwas mit ihnen. Ob sie den Satz der Kinder aufnehmen: „Wir können noch viel zusammen machen“? So jedenfalls lautet der Titel des Buchs und auch des Stücks, das Ute Kotte für Kinder ab vier Jahren eingerichtet hat. Bei der Premiere letzten Sonntag folgten auch jüngere aufmerksam und hatten in den letzten Szenen Lust, sich einzumischen. Es gab für alle sehr viel Beifall. Das Stück ist am 26., 27. und 28. März 2019 jeweils 9.30 Uhr und am Sonntag, den 31.März 2019, 10 und 15 Uhr zu sehen. J.Hnr.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren