Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Renaissance-Tänze schwungvoll erlernen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 4. März 2021 - 23:35 Uhr | Anmelden
  • Renaissance-Tänze schwungvoll erlernenRenaissance-Tänze schwungvoll erlernen

Renaissance-Tänze schwungvoll erlernen

Renaissance-Tänze schwungvoll erlernen
3°C
 

Anzeige

Renaissance-Tänze schwungvoll erlernen

10. Januar 2014 | Von | Kategorie: Feuilleton |

Renaissance-Tänze schwungvoll erlernen

Nicht allein vom Band sondern mit Live-Musik wird auch der diesjährige historische Tanzworkshop am 18. Januar in Forst starten. Auch der Bechstein-Flügel wird wieder fachmännisch vom Cottbuser Countertenor ,David Vogel, bespielt werden | Foto: Ingrid Kaiser

Rondo Lusatia lädt am 18.1. zum Workshop ein
Forst (mk). Renaissance-Tanz statt Annemarie. Am Samstag, den 18. Januar, findet wieder der historische Tagestanzkurs (Workshop) statt. Noch einmal dürfen diese mittelalterlichen und Renaissance-Tänze im wunderschönen Saal des Forster Hofes (Cottbuser Straße 24) erlern und geübt werden. Beim ersten mittelalterlichen Tanzkurs im vergangenen Jahr im September waren auch Teilnehmer aus Berlin und Bremen dabei. In zwei Blöcken, mit einer Kaffeepause dazwischen, leitet der  Tanzlehrer Steffen Rolle von den Torgauer Renaissancetänzern humorvoll und mit historischem Wissen an.
Das abendliche Programm wird wieder von dem Cottbuser Countertenor David Vogel an dem wertvollen Bechsteinflügel gekrönt, Live-Musik und Rezitationen ergänzen. Danach und nach dem Abendessen tanzen die Teilnehmer  dann schwungvoll und mit viel Spaß die gelernten Tänze, die in Frankreich und England von damaligen Tanzlehrern aufgezeichnet worden sind.
Der mittelalterliche Tanzkurs beginnt um 14 Uhr, die Kursgebühr beträgt 20 Euro pro Person. Für weitere Informationen schauen Sie bitte auf www.rondo-lusatia.de




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren