Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spremberg: Letzte Karten für Alexander Knappe - Märkischer Bote Spremberg: Letzte Karten für Alexander Knappe Spremberg: Letzte Karten für Alexander KnappeMärkischer Bote
Dienstag, 29. November 2022 - 00:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
1°C
 
epaper
Anzeigen

Spremberg: Letzte Karten für Alexander Knappe

Unterhaltung & Freizeit | Von | 8. September 2017

Alexander Knappe

Die Stimme von Alexander Knappe in Verbindung mit seiner Band und dem Sound des Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus garantiert auch in Spremberg ein ganz besonderes Klangerlebnis. Foto:PR

Popsänger gastiert am 15. September mit dem Orchester in Spremberg.

Spremberg (MB/dk). Fast schon traditionell holt Alexander Knappe bei seinen gemeinsamen Konzerten mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus „Musik an. Welt aus.“ besondere musikalische Gäste auf die Bühne. In diesem Jahr empfängt er mit Kai und Thorsten Wingenfelder die Köpfe von „Fury In The Slaughterhouse“, einer Band, die deutsche Musikgeschichte geschrieben hat. Weitere Gäste sind SIX und das Cottbuser Kindermusical. Die Freiluft-Veranstaltung steigt am Freitag, 15. September, auf der Freilichtbühne Spremberg – und endet mit einem großen Feierwerk. Ein Höhepunkt wird der gemeinsame Aufritt mit Kai und Thorsten Wingenfelder von „Fury In The Slaughterhouse“. Zu ihrem 30-jährigen Bestehen haben sich die Hannoveraner in diesem Jahr für einige Konzerte zurückgemeldet. Mit Songs wie „Radio Orchid“ und „Time To Wonder” feierte die Gruppe Ende der 1980er- und in den 90ern auch international Erfolge. Bereits im fünften Jahr führen Alexander Knappe und das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Cottbus ihre gemeinsame Show „Musik an. Welt aus.“ 2017 auf – in diesem Jahr jedoch erstmalig als Freiluft-Konzert. Bereits 2500 Tickets sind verkauft. Noch wenige Karten für das Konzert am Freitag auf der Freilichtbühne Spremberg sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. „Musik an. Welt aus.“ wird außerdem dieses Wochenende in Hamburg und am Sonnabend, 16. September, im Huxleys Neue Welt in Berlin aufgeführt.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: