Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Wendischer Liederkranz in Vetschau - Märkischer Bote Wendischer Liederkranz in Vetschau Wendischer Liederkranz in VetschauMärkischer Bote
Donnerstag, 23. Mai 2024 - 12:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Wendischer Liederkranz in Vetschau

Land und Leute | Von | 1. Mai 2002

Wendischer Liederkranz

Am Sonntag, dem 26. Mai wird um 16 Uhr in der Wendischen Kirche Vetschau der “Wìnc nowych serbskich arijow”, der “Wendische Liederkranz” unter dem Titel “Doma rìdnje jo” – “Zuhaus ist es schön” aufgeführt.

Diese Chorkantate wurde von dem sorbischen Komponisten Detlef Kobela eigens für niedersorbische-wendische Chöre komponiert. In Vetschau werden etwa 100 Sängerinnen und Sänger aus Cottbus, Jänschwalde, Sielow, Drehnow, Lübben, Guben an diesem von der Stiftung für das sorbische Volk in Kooperation mit dem Kulturverein Vetschau e.V., der Stadt Vetschau, dem Förderverein Wendische Kirche Vetschau e.V. und der Evangelischen Kirchengemeinde organisierten Auftritt mitwirken, darunter auch Gäste aus Polen, der Kinderchor aus der polnischen Stadt Tuplice. Als Solist wird der Bariton Ronald Hein aus Dresden zu erleben sein. Die musikalische Begleitung auf dem Piano übernehmen Britta Theurich (Dresden) und Andreé Sakorjukin (Cottbus).
Karten gibt es an mehreren Vorverkaufskassen und am Sonntag in der Wendischen Kirche Vetschau ab 15 Uhr an der Tageskasse.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: