Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Altes Cottbus: Bezirksleitung der SED war in der Bahnhofstraße - Märkischer Bote Altes Cottbus: Bezirksleitung der SED war in der Bahnhofstraße Altes Cottbus: Bezirksleitung der SED war in der BahnhofstraßeMärkischer Bote
Dienstag, 7. Februar 2023 - 12:05 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Altes Cottbus: Bezirksleitung der SED war in der Bahnhofstraße

Bilder aus dem alten Cottbus | Von | 14. April 2007

Bahnhofstraße

Bahnhofstraße/Ecke Breitscheidstraße

Annemarie Grimmler mailte: „Das veröffentlichte Bild zeigt das Gebäude an der Bahnhofstraße/Ecke Breitscheidstraße. Nachdem mein Vater 1949 aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt war, arbeitete er einige Jahre in diesem Gebäude, das damals das Landratsamt beherbergte.“
Horst Hauptmann hat uns auch wieder geschrieben: „Lange Jahre befand sich bis 1990 die Bezirksleitung der SED in diesem Haus. Im Verlaufe der Jahre wurden in der Breitscheidstraße weitere Häuser erbaut, welche als Gästehaus der Partei und für Wohnungen der Mitarbeiter der genannten Institution genutzt wurden. Nach 1990 wurde dann hier das City-Hotel eingerichtet. Heute wird das Stammhaus, auch der Nebentrakt in der Bahnhofstraße, von verschiedenen Firmen und Einrichtungen genutzt.“ Heinz Nauert teilte uns mit: „Das Eckgebäude Bahnhofstraße/ Ecke Breitscheidstraße hat in den vergangenen Jahren schon einigen Einrichtungen und Institutionen gedient. Zunächst wurde dieses Gebäude vom Landkreis Cottbus in den 20er Jahren für die Kreissparkasse Cottbus-Land errichtet. In den späteren Jahren zog dann die Kreisverwaltung Cottbus-Land in dieses Gebäude ein. Zu DDR-Zeiten wurde das Gebäude Hauptsitz der SED-Bezirksleitung Cottbus. Nach der Wende etablierte sich das Arbeitsamt in diesem Gebäude. Und zur Zeit befinden sich einige Ingenieur-Büros und Steuerberater mit ihren Büroräumen darin.“

Weitere Beiträge über das historische Cottbus finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: