Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Damals war's Guben: Kaltenborn mitsamt seiner Berge - Märkischer Bote Damals war's Guben: Kaltenborn mitsamt seiner Berge Damals war's Guben: Kaltenborn mitsamt seiner BergeMärkischer Bote
Montag, 30. Januar 2023 - 04:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
1°C
 
epaper
Anzeigen

Damals war’s Guben: Kaltenborn mitsamt seiner Berge

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | Von | 8. Dezember 2017

14 LdeckeHansJoachim Kaltenborn

Antwort C war richtig – Wir hatten in unserer letzten Ausgabe den Ort Kaltenborn bei Guben gesucht

Der Ort mit dem kalten Born.

Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Maik Berger. Er schreibt folgendes: „Ich denke, dass es sich um das Dörfchen Kaltenborn bei Guben handelt. Erkannt habe ich es an der alten Schule. In meiner Bekanntschaft gab es ein oder zwei Leute, die diese Einrichtung besuchten. Die Schule gibt es allerdings schon lange nicht mehr. Ansonsten ist Kaltenborn ein sehr reizvoller Ort. Noch bekannter sind die Kaltenborner Berge, in denen es sich herrlich wandern lässt. An den richtigen Stellen kann man auch reizvolle Ausblicke auf das Neißetal genießen.“
Franz Bergmann schreibt: Zu sehen ist der Ort Kaltenborn. Er befindet sich südwestlich von Guben und gehört zur Neißestadt. Der Name dürfte sich vom „kalten Born“, also einer Quelle, ableiten.

 

Weitere historische Beiträge aus der Niederlausitz finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: