Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Damals war´s
Mittwoch, 3. März 2021 - 11:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
8°C
 

Anzeige

Damals war´s

Damals war’s: Radsportler bei Acksel

Damals war´s | 26. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s: Radsportler bei Acksel

Am 20. Februar lösten wir ein Rätsel aus Großräschen auf. Es ging um Hubers Hotel, das Ulrich Acksel in DDR-Zeit zu einigem Ruhm geführt hatte. Dazu schreibt uns Horst Uibel aus Burg-Spreewald, Schlossbergweg: Auch ich war am 2. Mai 1986 anlässlich der Radsportfreundschaftsfahrt Cottbus-Zielona Gora – erstmals ohne Halt über die große Friedensbrücke in Guben – im vollen Haus mit Aktiven und Betreuern sowie den
[mehr…]



Altes Spremberg: Maidemonstration vor 70 Jahren in der Langen Straße

Bilder aus dem alten Spremberg | 26. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Spremberg: Maidemonstration vor 70 Jahren in der Langen Straße

Aus Gotha berichtet H.-J. Klammer: „Es ist ein Teil der Langen Straße in Spremberg zu sehen. Der Blick geht von kurz vor dem Marktplatz bis zum Bullwinkel. Zu sehen ist rechts die Ecke Amaliengasse mit der Berg-Drogerie von Kurt Polske, bei dem ich mir 1963 eine der ersten automatischen Kameras aus DDR-Produktion (Pentacon Dresden) kaufte, die ich heute noch besitze. Neben Polske war ein Gemüsegeschäft,
[mehr…]



Bilder aus dem alten Forst: Drei Plätze in Forst

Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) | 19. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Forst: Drei Plätze in Forst

Das Bild vom stattlichen Marktplatz der Rosenstadt hatte von dort niemand kommentiert. Hans-Jürgen Bernhard ergänzt „zur Ehrenrettung der Forster, auch wenn ich seit 13 Jahren in Cottbus wohne“ die Zuschriften: „Ich möchte feststellen, dass die Generation, die solche alten Fotos aus persönlichem Erleben kennt, fast ausgestorben ist. Selbst meine Mutter (Jahrgang 1933) kann sich nur bruchstückhaft an diese Zeit erinnern. Die Nachkriegsgeneration, zu der ich
[mehr…]



Alte Niederlausitz: Erlebnisgastronomie in Großräschen

Bilder aus der alten Niederlausitz | 19. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Alte Niederlausitz: Erlebnisgastronomie in Großräschen

Hubers Hotel in Großräschen machte unter dem Erben Ulrich Acksel Furore. Aus allen Richtungen – Cottbus, Senftenberg, Forst, Calau und auch Berlin und Dresden oder von weiter her – sind die Leute in den 1970er und ‘80er Jahren in dieses Hotel geströmt. Aber in Erinnerung blieb ein ganz anderes Bild als dieses, denn der Besitzer des Hauses hatte während der späten DDR-Jahre im Hofgarten eine
[mehr…]



Damals war´s: Gaststätte „Zur Post“ in Cottbus-Madlow

Damals war´s, Bilder aus dem alten Cottbus | 12. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Damals war´s: Gaststätte „Zur Post“ in Cottbus-Madlow

Die Gaststätte „Zur Post“ in Cottbus-Madlow“ haben viele  in guter Erinnerung. Einige lesenswerte Anmerkungen wollen wir daher noch nachtragen: „Wegen ihrer verkehrsgünstigen Lage wurde die Gaststätte gern für Berufsgruppenversammlungen des Handwerks der Handwerkskammer Cottbus genutzt“, weiß Brigitte Albrecht vom Striesower Weg aus Cottbus. Klaus Kutschke aus der Cottbuser Bachstraße erinnert sich: „In der Mitte des Gastraumes standen die Theke und ein Kegelbillard (die Wiese), auf
[mehr…]



Damals: In Forst das erste Haus aus dem Platze in Forst

Damals war´s, Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) | 12. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Damals: In Forst das erste Haus aus dem Platze in Forst

Leser aus Cottbus, Döbern und Kölzig kennen sich in der Rosenstadt aus. Wir zeigten letzte Woche ein prächtiges Motiv aus Forst. Aber unsere Leser dort nutzen nicht die Chance, allen in der Niederlausitz aus ihrer stolzen Stadtgeschichte zu erzählen. Umso eifriger tun dies Einsender aus anderen Orten. So schreibt Reinhard Borrmann aus der Turower Straße in Cottbus: „Auf der Nordseite des Forster Marktes, Am Markt
[mehr…]



Altes Cottbus: Blutjung und heißverliebt zur Disco in Madlow

Damals war´s, Bilder aus dem alten Cottbus | 5. Februar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Cottbus: Blutjung und heißverliebt zur Disco in Madlow

Die „Post“ in Madlow war kulturelles Zentrum des Stadtteils im Süden. Unser Bild der Vorwoche fand viel Beifall. Herbert Ramoth schreibt: „Das Foto haben meine Frau und ich auf den ersten Blick erkannt, weil es Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit hervorrief. In den 1960-er Jahren, als wir noch möbliert bzw. ohne eigene Küche wohnten, waren wir auf den Mittagstisch zumindest an den Sonn- und
[mehr…]



Bilder aus dem alten Cottbus: Es war Chauseestraße 10

Damals war´s, Bilder aus dem alten Cottbus | 29. Januar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Cottbus: Es war Chauseestraße 10

Hier steht heute ein neues Wohnhaus mit Praxen. Jörn Korreng aus Cottbus wundert sich, dass wir „auf den Anruf meines Vatis Hans-Joachim Korreng, der 1937 in diesem Haus geboren wurde, nicht einmal eingehen.“ Die Information hatte den Rätselredakteur leider nicht erreicht. Sie löst aber den Knoten der Vermutungen zur Lage der Ströbitzer Fleischerei. „Er kann genaue Angaben zu dem Gebäude machen. Für mich (58 Jahre)
[mehr…]



Altes Spremberg: Die Turner feiern

Damals war´s, Bilder aus dem alten Spremberg | 29. Januar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Spremberg: Die Turner feiern

Die Häuser sind teils erhalten und schmücken heute modernisiert die City. Reinhard Semt schreibt: „Das Bild zeigt die Lange Straße mit Blick Richtung Osten zum Georgenberg. Was kaum noch jemand weiß: Genau dort befand sich auf extra terrassiertem Hangabschnitt einst eine Gärtnerei. Aufgrund der recht geschützten Südlage mit Sicherheit ein geeigneter Bereich für die Neuanlage eines kleinen, aber feinen Weinberges.“ Manfred Gnidas Adresse heißt Weinberg
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Dort jetzt steht jetzt nur ein Einkaufszentrum

Damals war´s, Bilder aus dem alten Senftenberg | 22. Januar 2021 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Dort jetzt steht jetzt nur ein Einkaufszentrum

Die Straußenvögel von Ernst Sauer waren morgens unser Treffpunkt. „Damals“ heißt für uns nicht nur vor hundert oder mehr Jahren; fern halten wir auch mal in Schülerjahren unserer jetzt eben erst leicht ergrauten Leserschaft inne. So wie mit dem Bild aus Senftenberg, das Lesern in anderen Orten Probleme machte. Sie kennen diesen Schultyp aus Guben oder auch Cottbus, aber dort kann sich keiner an Straußenvögel
[mehr…]