Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Damals war´s Historische Bilder aus der Lausitz - Der Märkische Bote Historische Bilder aus der Lausitz - Der Märkische BoteMärkischer Bote
Sonntag, 28. November 2021 - 08:48 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
0°C
 


Damals war´s

Altes Forst: Hier spurteten Friedensfahrer ins Ziel

Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) | 26. November 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Forst: Hier spurteten Friedensfahrer ins Ziel

Leser erinnern sich an gutes Wohnen und eine Vielzahl an Geschäften. Unsere Leser zeigten sich erfreut über ein jüngeres „Damals“-Motiv. Steffen Schäfer mailt uns: „Diese Aufnahme stammt aus meiner Heimatstadt Forst/Lausitz. Es ist der Neubau Berliner Strasse/Ecke Cottbuser Strasse. Ganz oben sieht man noch die Bauarbeiter. In dieser Etage hatte ich mit meiner Familie in den 70er Jahren gewohnt. Zum 1. Mai hatte man von
[mehr…]



Bilder aus dem alten Guben: Heute gibt es dort „Töpfe“ mit Blumen

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 19. November 2021 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Guben: Heute gibt es dort „Töpfe“ mit Blumen

Den traditionellen Handelsplatz im heutigen Gubin kennen nicht nur Gubener. Ein recht altes Motiv, aber kein Problem für Klaus Reiter aus Cottbus: „Es ist der alte Topfmarkt in Guben. Erkannt habe ich das an dem Turm, der knapp zu sehen ist. Im 19. Jahrhundert wurde der Stadtgraben aufgefüllt und das Gebiet neu bebaut. 1867 entstanden Gymnasium und Turnhalle. Gleichzeitig wurde Platz geschaffen für den Topf-
[mehr…]



Vielfacher Wandel am alten Cottbuser Münzturm

Bilder aus dem alten Cottbus | 12. November 2021 | Von | Keine Kommentare »
Vielfacher Wandel am alten Cottbuser Münzturm

Privates Engagement gab dem Haus in der Stadtmauer eine neue Chance. Sabine Mischok in Reimen: „Die Münzstraße mit Münzturm ist zu sehen,/ wo wir manchmal auch spazieren gehen./ Der Cottbuser Heller soll da geprägt worden sein, / nach Stückzahlen sicher relativ klein. / Die Stadtmauer verlief an diesem Ort / man erkennt sie noch in Teilen dort. / Das Lokal „Zur Münze“ wir sehr vermissen,
[mehr…]



Historische Ansicht von Altdöbern mit Brandenburgs größtem Geläut

Damals war´s | 5. November 2021 | Von | Keine Kommentare »
Historische Ansicht von Altdöbern mit Brandenburgs größtem Geläut

Den schönen Ort Altdöbern erkannten viele Leser auch ohne das Schloss. Die frühe Luftaufnahme hatte nicht die beste Qualität, aber sie löste doch bei einigen Lesern Freude aus. Mit „lieben Grüßen“ schreibt uns Katrin Schulz-Simon: „Auf dem abgebildeten Foto ist mein Heimatort Altdöbern (Antwort B) zu sehen, in dem ich grad wieder zu Besuch bin. Ich bin hier geboren, aufgewachsen und vor 20 Jahren der
[mehr…]



Altes Spremberg: In der Mitte steht die Kreuzkirche

Bilder aus dem alten Spremberg | 29. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Spremberg: In der Mitte steht die Kreuzkirche

Lange Brücke und Lange Straße waren nicht nur Sprembergern vertraut. Dietmar Sachs aus Cottbus mailt: „B trifft zu, Spremberg – Perle der Niederlausitz. Zu sehen ist die Lange Straße. Es fehlt noch die Gaststätte ‘Zur Post’. Die Stadt ist immer wieder eine Reise wert mit Idyllen wie dem Schwanenteich mit Cafe Schweizer Garten.“ Manfred Gnida vom Weinberg aus Spremberg schreibt: „Ein sehr altes Motiv aus
[mehr…]



Altes Guben: Traumhaft schöne Blicke zur Blütezeit

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | 22. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Guben: Traumhaft schöne Blicke zur Blütezeit

Die Lokale in Gubener Bergen lockten Gäste aus Berlin und Brandenburg an. Arno Schulz aus Guben beschreibt den Ort heute genau: „Nach Guben und vor allem in die Berge zur Baumblütenzeit kamen viele Besucher und konnten sich von den zahlreichen Berglokalen und Gaststätten mit dem Blick auf das Blütenmeer erfreuen. Die Gäste auf dem Bild genießen die herrliche Aussicht auf die Altstadt Gubens von der
[mehr…]



Altes Forst: Weberbrunnen an der Langen Brücke

Bilder aus dem alten Forst (Lausitz) | 15. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Forst: Weberbrunnen an der Langen Brücke

Eine Forster Referenz an die einst stolze Zunft der Textilarbeiter.  Am Eingang zum Stadtteil Forst-Berge, stehen noch die Reste des Weberbrunnens. Rainer Wollmann aus Hänchen schreibt: „Der Tuchmacherbrunnen von J. E. Born wurde auf dem Rathenauplatz im Ostteil der Stadt Forst (heute Polen) errichtet. Er wurde zu Ehren der Tuchmachreinnung gestiftet, denn seit 1418 prägte das Tuchmacherhandwerk die Wirtschaft von Forst. Der Brunnen wurde bei
[mehr…]



Altes Cottbus: Empfang zwischen Straßenbahn und Zügen

Bilder aus dem alten Cottbus | 8. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Cottbus: Empfang zwischen Straßenbahn und Zügen

Der alte Cottbuser Bahnhof ähnelte dem heutigen in Guben, war aber größer. „Der Gubener Bahnhof ist es auf Grund verschiedener Details nicht“, stellt Gert Richter aus Guben/Alt-Deulowitz richtig fest. „Wegen der Vielzahl der Gleise und des Straßenbahn-Anschlusses kann es nur der Cottbuser sein.“ Guben hat noch heute das Empfangsgebäude in Mittellage mit Zufahrtsrampe. Sabine Mischok aus der Cottbuser Sanzebergstraße liebt es, ihre Antworten zu reimen
[mehr…]



Altes Spremberg: Die kleine Georgenkapelle auf dem gleichnamigen Berg

Bilder aus dem alten Spremberg | 1. Oktober 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Spremberg: Die kleine Georgenkapelle auf dem gleichnamigen Berg

Die kleine Georgenkapelle auf dem gleichnamigen Berg scheint vergessen. Rainer Wollmann aus Kolkwitz-Hänchen schreibt diesmal: „Das Foto zeigt die Kapelle zum heiligen Georg auf dem Spremberger Georgenberg. Unsere Vorfahren hatten sehr oft Kapellen oder Kirchen auf Anhöhen errichtet, damit die Gläubigen dem Gott näher sind. Der Spremberger Georgenberg ist Teil der Endmoräne der südlichsten Ausdehnung der Eiszeitgrenze. Als höchste Erhebung von Spremberg mit 139 Metern
[mehr…]



Altes Senftenberg: Senftenberger Straße des Bergmanns

Bilder aus dem alten Senftenberg | 24. September 2021 | Von | Keine Kommentare »
Altes Senftenberg: Senftenberger Straße des Bergmanns

Die Wohnungen in solchen Komplexen waren billig, komfortabel und begehrt. Wir hatten im Begleittext zum letzten Rätselbild schon bemerkt, dass sich in der DDR-Zeit die Wohngebieter der Niederlausitzer Städte zum Verwechseln ähnlich wurden. Und so schreibt Günther Biallas aus der Louis-Braille-Straße in Cottbus: „Wenn ich das Bild sehe, würde ich spontan sagen es ist die Leipziger Straße in Cottbus mit der Schule auf der linken
[mehr…]