Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Damals war´s
Donnerstag, 2. April 2020 - 22:55 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
2°C
 

Anzeige

Damals war´s

Damals wars Guben: Der dicke Werderturm

Bilder aus der alten Neißestadt Guben, Damals war´s | 27. März 2020 | Von | Keine Kommentare »

Er stand an Alt-Gubens beliebter Einkaufsmeile Werner Lehmann aus Spremberg weiß: „Guben feiert in diesem Jahr 785. Geburtstag. 1961 bis 1990 hieß der Ort Wilhelm-Pieck-Stadt Guben. Die Stadt wurde nach dem Krieg geteilt. Grenzfluss ist die Neiße. Der Werderturm ist Teil der ehemaligen Stadtmauer, auch ‘Dicker Turm’ und ‘Ostrower Turm’ genannt. Er wurde um 1539 gebaut,  hat 7 Stockwerke und ist 28,5 Meter hoch. Nachteil:
[mehr…]



Damal’s wars: Dafür war Cottbus eine Reise wert

Damals war´s | 20. März 2020 | Von | Keine Kommentare »
Damal’s wars: Dafür war Cottbus eine Reise wert

Überall in der Niederlausitz schwärmen Leser vom „Sternchen“ mit Umfeld Ramiro Lehmann vom Schulweg in Cottbus bringt unsere Überlegungen, die zur Auswahl dieses Rätselbildes führten, auf den Punkt. Er schreibt: „Es ist zwar einfach – natürlich Antwort C,  eine Eisbar – weckt aber schöne Erinnerungen.“ Und weiter: „Die Mokka-Milch-Eisbar ‘Kosmos’, genannt ‘Sternchen’, wurde am 7.Oktober 1969, zum 20. Geburtstag der DDR, eröffnet. Chris Doerk und
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Ort der schönsten Zeit meines Lebens

Bilder aus dem alten Senftenberg | 13. März 2020 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Ort der schönsten Zeit meines Lebens

Vor der einstigen Ingenieurschule steht noch der symbolische Bergmann Das Motiv der Vorwoche war für viele Leser aus allen Teilen der Niederlausitz leicht zu identifizieren. Für viele waren damit Erinnerungen verbunden, angenehme und auch andere. Gisela Mallkowsky aus der Langen Straße in Hörlitz stellt fest: „Wenn auch der ‘Bergmann’ sehr schlecht zu sehen ist, ist es doch eindeutig die damalige Bergingenieurschule, jetzt Teil der BTU,
[mehr…]



Region: Der Karneval wurde zu Grabe getragen

Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 6. März 2020 | Von | Keine Kommentare »
Region: Der Karneval wurde zu Grabe getragen

Weitere historische Beiträge aus der Niederlausitz finden Sie hier!   Nur 1954 und 1955 gab es große Rosenmontags-Umzüge durch die Stadt     Unser Leser-Kätzchen „Elli“ hat sich wieder gemeldet und zitiert ihren „Dosenöffner“, also Katzenfutter-Spender: „Der Rosenmontagsumzug des Jahres 1957 führt durch die Sprem. Es stimmt also Antwort C. Im Hintergrund sieht man blass den Turm und links vorn den Eingang zum teilweise zerstörten
[mehr…]



Damals war’s: Die schöne Villa für die Stadtbibliothek

Bilder aus dem alten Spremberg | 28. Februar 2020 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s: Die schöne Villa für die Stadtbibliothek

Weitere Beiträge über das historische Spremberg und das Umland finden Sie hier! In „Berliner Eck“ gegenüber kehrten die Dienstreisenden sehr gerne ein Das Motiv der letzten Woche war in der Tat vielen einstigen Dienstreisenden gut bekannt. Günter Peschank mailt: „In den 50 er Jahren bin ich wöchentlich von Branitz mit dem Fahrrad nach Schwarze Pumpe an der Villa vorbei gefahren. In dem Haus hatte zu
[mehr…]



Region: Getümmel am Zwei-Kaiser-Brunnen

Bilder aus der alten Neißestadt Guben, Damals war´s | 21. Februar 2020 | Von | Keine Kommentare »
Region: Getümmel am Zwei-Kaiser-Brunnen

Weitere Beiträge über das historische Guben und das Umland finden Sie hier!     Der einst belebte Gubener Markt liegt heute auf polnischer Seite in Gubin   Region (MB.) „Wir sehen das Treiben auf dem Gubener Wochemarkt“, schreibt Gert Richter aus Alt-Deulowitz. „Am rechten Bildrand steht die Stadt- und Hauptkirche, mitten auf dem Markt der Zweikaiserbrunnen und im hinteren Teil das Rathaus. Das 18,6 m
[mehr…]



Region: Wo blieb der Forster Bronze-Bismarck?

Bilder aus dem alten Forst (Lausitz), Damals war´s | 14. Februar 2020 | Von | Keine Kommentare »
Region: Wo blieb der Forster Bronze-Bismarck?

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!   Den Platz dominieren das Denkmal und bis heute das „Georgianum“         Ines Krätsch aus der Jahnstraße in Döbern beginnt mit der Quelle ihres Wissens: „Im Buch ‘Forst (Lausitz) Eine Stadt im Wandel der Zeit’, herausgegeben 2011 vom Museumsverein der Stadt, ist zu lesen: Als 1885/86 das neue Forster Gymnasium gebaut wurde, war der
[mehr…]



Region: Junge Szene wollte die alte Färberei

Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 7. Februar 2020 | Von | Keine Kommentare »
Region: Junge Szene wollte die alte Färberei

Weitere historische Beiträge aus der Niederlausitz finden Sie hier!   …aber Stadt und Partei waren skeptisch und verordneten den Abriss         Wie zu erwarten war, ist das Rätselbild der letzten Woche vielfach kommentiert worden. Horst Hauptmann aus der Max-Grünebaum-Straße in Cottbus schreibt: „Das Foto zeigt das Fabrikgebäude der Firma Kronberg beim – C – Abriss. Der Standort war am Mühlgraben in der
[mehr…]



Bilder aus dem alten Senftenberg: Durch die Bogenbrücke fuhren Boote

Bilder aus dem alten Senftenberg | 31. Januar 2020 | Von | Keine Kommentare »
Bilder aus dem alten Senftenberg: Durch die Bogenbrücke fuhren Boote

Weitere Beiträge über das historische Seenland finden Sie hier! Unser langjähriger treuer Leser Hans Hörenz hatte uns das Brückenmotiv geschickt und sich gewünscht, dass es bald als Rätselbild erscheint. Als Autor der  NIEDERLAUSITZ-Jahrbücher ist er vielen Lesern als Kenner dieser Region bekannt. Mitte Januar ist er im 95. Lebensjahr gestorben. Senftenberger Heimatfreunde werden ihn vermissen. Doch nun zu seinem Bild: Dieter Müller aus der Bergwerkstraße
[mehr…]



Region: Mit einem Hochrad hat es angefangen

Damals war´s | 24. Januar 2020 | Von | Keine Kommentare »
Region: Mit einem Hochrad hat es angefangen

Weitere Beiträge über das historische Guben und das Umland finden Sie hier!   Aus Guben kommt Detlef Uibel, bundesdeutscher „Trainer des Jahres“ 2018     Forst, Guben oder Welzow? Alle drei Orte kamen in den Einsendungen vor. Aber keineswegs nur aus Guben (was zutraf) kamen die richtigen Lösungen. Der Name des Einsenders, Horst Uibel, hat allen, die sich etwas für Radsport interessieren, den entscheidenden Wink
[mehr…]