Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spremberg: Brücken führten zu Geschäften - Märkischer Bote Spremberg: Brücken führten zu Geschäften Spremberg: Brücken führten zu GeschäftenMärkischer Bote
Dienstag, 7. Februar 2023 - 13:14 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
0°C
 
epaper
Anzeigen

Spremberg: Brücken führten zu Geschäften

Bilder aus dem alten Spremberg | Von | 14. Februar 2014

damals140215spb

Zu sehen ist die Sanierung der Langen Straße Anfang der 90er-Jahre

Sanierung der Langen Straße war ein baulicher Gewaltakt der sich lohnte
Hagen Rudolph schreibt zum Rätselfoto: „Zu sehen ist diesmal die Lange Straße mit Blick zum Marktplatz. Dieses Bild sollte 1992 – 1993 entstanden sein, beim komplexen Umbau dieser Straße im altstädtischen Design. Ich weiß noch genau wie ich als kleines Kind des öfteren in die Stadt gelaufen bin, um mir die Bauarbeiten anzusehen. Wann wird auch schon mal so eine enge Einkaufsstraße komplett saniert? Links sehen wir Hausnummer 7, die Verkaufsstätte der HO Fleisch und Wurstwaren, dieses Geschäft gibt es heute nicht mehr. Anders sieht es aber bei den folgenden Geschäften aus, die Weinhandlung Berthold Gässner, der Elektroladen Behla, aber auch das Haushaltswarengeschäft Kosels, hier erwartet einen heute noch Service und Herzlichkeit. Rechts sehen wir das noch unsanierte Rathaus, welches zwischen 1993 und 1997 ein weiteres Mal von unten bis oben aufwendig saniert wurde. Gradezu sehen wir noch den heute da stehenden Plattenbau Jägerstraße, der davor liegende Schotterplatz ist seit 1999 die Grundfläche des daraufstehenden City Center Spremberg. 1998 wurde Spremberg ausgezeichnet zur Einkaufsstadt, auch dank der Langen Straße mit ihren vielen kleinen Geschäften und der liebevollen Gestaltung. Die bronzefarbende Tafel findet sich hierzu heute noch im Tunnel vom Rathaus. Helga Reichstein erinnert sich, dass bei der Sanierung der Langen Straße die Geschäfte durch kleine Brücken erreichbar waren. Pünktlich zum Heimatfest 1993, vermutet sie, wurde die sanierte Lange Straße durch den Bürgermeister Egon Wochatz wieder freigegeben.
Gewonnen hat Hagen Rudolph. Herzlichen Glückwunsch!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: