Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Christiane Hipp übernimmt Leitung der BTU Cottbus-Senftenberg - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 20. September 2020 - 16:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
23°C
 

Anzeige

Christiane Hipp übernimmt Leitung der BTU Cottbus-Senftenberg

24. September 2018 | Von | Kategorie: Personen, Region |

Christiane Hipp übernimmt Leitung der BTU Cottbus-Senftenberg

Die hauptamtliche Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs Prof. Dr. Christiane Hipp leitet die Hochschule bis zum Antritt eines neu gewählten Präsidenten. Der bisherige Amtsinhaber Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach ist seit dem 19. September 2018 Brandenburgs Wirtschaftsministers | Foto: JH

Brandenburgs Wissenschaftsministerin Münch überreicht Vizepräsidentin der BTU das Beauftragungsschreiben.

Wissenschaftsministerin Martina Münch hat am Montag (24.09.18) in Cottbus die hauptamtliche Vizepräsidentin der BTU, Prof. Dr. Christiane Hipp, offiziell mit der geschäftsführenden Leitung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg beauftragt. „Damit ist die Hochschule gut aufgestellt, um die aktuellen Herausforderungen und den Prozess des Findungsverfahrens für die Nachfolge von Jörg Steinbach zu meistern. Ich danke Christiane Hipp, dass sie diese Aufgabe übernimmt und freue mich auf die Zusammenarbeit“, so Münch.

Die hauptamtliche Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs leitet die Hochschule bis zum Antritt eines neu gewählten Präsidenten.

Der bisherige Amtsinhaber Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach ist seit dem 19. September 2018 Brandenburgs Wirtschaftsministers.

Das Verfahren zur Nachbesetzung des Präsidenten-Amtes wird entsprechend des Brandenburgischen Hochschulgesetzes und der BTU-Grundordnung durchgeführt. Dazu laufen derzeit die Abstimmungen zwischen der Hochschule, dem Landeshochschulrat und dem Ministerium.

Die 2013 gegründete Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg ist die zweitgrößte Hochschule und die einzige Technische Universität des Landes mit drei Standorten in Cottbus und Senftenberg, 195 Professorinnen und Professoren, rund 7.600 Studierenden und mehr als 70 Bachelor- und Master-Studiengängen aus den Bereichen Bauen, Ingenieurwissenschaften, Mathematik/Naturwissenschaften/Informatik, Umweltwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit/Soziales/Musikpädagogik und Kulturwissenschaften. Das Land unterstützt die Hochschule in diesem Jahr mit knapp 90 Millionen Euro.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren