Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 06.06.2020 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 22. September 2020 - 06:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
12°C
 

Anzeige

Personen vom 06.06.2020

5. Juni 2020 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 06.06.2020

Marjan Stojanoski

Seit Mai ist Marjan Stojanoski neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin  des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer. Als Facharzt für Gastroenterologie wird er neue Methoden der Spiegelung des Magen-Darm-Traktes zum Einsatz bringen. „Die Endoskopie ist hier technisch sehr gut ausgestattet“, erklärt er zum Stellenantritt. „Mit ihm als Chefarzt der Gastroenterologie können unsere Patienten eine hohe Versorgungsqualität  erwarten“, freut sich Prof. Dr. Markus Reckhardt, ärztlicher Direktor des Klinikums.

Personen vom 06.06.2020

Peter Wingrich

Kirchenmusiker und Kreiskantor Peter Wingrich wurde der Titel  Kirchenmusikdirektor verliehen. Damit wird sein bedeutendes kirchenmusikalische Engagement vor allem an der Oberkirche St. Nikolai zu Cottbus gewürdigt.   Neben der Gemeinde und dem Evangelischen Kirchenkreis Cottbus haben sich  Generalsuperintendent Martin Herche und Generalsuperintendentin Theresa Rinecker für die Titelverleihung eingesetzt.

Personen vom 06.06.2020

Lothar Nagel

An der Europaschule Regine-Hildebrandt geht im Juni mit dem Schuljahr eine Ära zuende: Schulleiter Lothar Nagel, lange auch Abgeordneter im Cottbuser Stadtparlament, geht in wohlverdienten Ruhestand. Er ist seit 1990 Schulleiter und mit 30 Jahren auch der am längsten amtierdende Schulleiter in Cottbus. Mit viel Engagement hat er das Bild und Ansehen der Schule geprägt und sich Anerkennung bei  Lehrern, Schülern und Eltern sowie in der Bildungspolitik erworben. Durch seine Fach- und Sachkompetenz, seine unermüdliche Arbeit und Zielstrebigkeit, wird er auch künftig ein gefragter Ratgeber bleiben.

Personen vom 06.06.2020

René Schuster

Zur geplanten Müllverbrennungsanlage am Kraftwerksstandort Jänschwalde äußert sich René Schuster von der GRÜNEN LIGA: „In der Kohlekommission wurde von Ministerpräsident Dietmar Woidke für den Standort Jänschwalde Innovation versprochen. Stattdessen kommt  nur  herkömmliche Müllverbrennung. Im Koalitionsvertrag der rot-schwarz-grünen Landesregierung wurde  versprochen: Gemeinsam mit dem Eigentümer und der Region wird die Koalition Konzepte zur Nachnutzung der Kraftwerksstandorte in Schwarze Pumpe und Jänschwalde erarbeiten und umsetzen. Davon ist nichts zu merken.“

Personen vom 06.06.2020

Heinz-Wilhelm Müller

Auch der Lausitzer Arbeitsmarkt steht coronabedingt  unter Druck. „Jetzt arbeiten wir daran, dass Kurzarbeitergeld auch weiterhin schnellstmöglich auszuzahlen“, sagt Heinz-Wilhelm Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur. „Der Ausbildungsstart rückt näher. Es darf keinen Corona -Jahrgang geben. Ende Mai waren noch 1.697 nicht versorgte jugendliche Bewerber für eine Ausbildungsstelle in der Berufsberatung gemeldet. Gerade in der Krise ist die Sicherung des Bedarfes an Nachwuchskräften zukunftsweisend für die Unternehmen und für viele junge Menschen.“

Fotos: Steffen Rasche, KNL Ev. Gemeinde St.Nikolai, Grüne Liga, CGA-Archiv, J. Heinrich 
Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren