Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 28.03 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 18. September 2020 - 00:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
10°C
 

Anzeige

Personen vom 28.03

27. März 2020 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 28.03

Marion Hirche

Viele Journalisten arbeiten jetzt im Homeoffice, aber ganze ohne Recherche vor Ort geht es, wenn es gut werden soll, auch für Marion Hirche nicht. Die Cottbuserin arbeitet an einem brandenburgischen Unternehmer-Journal. Ihren Mundschutz hat sie – „ohne jegliche schlechte Vorahnung“ – vom letzten Urlaub aus Vietnam als Souvenir mitgebracht. Jetzt hofft sie, dass er hilft…
Gastwirt Christian Wilke feiert  mit dem Irish Pub „Slyne Head“ in Senftenberg 20-jähriges Jubiläum. „Durch den Coronavirus haben wir leider bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Geburtstagfeier holen wir aber auf jeden Fall später nach“, so der Gastronom.  Zum Jubiläum überbrachte auch der Vermieter KWG-Geschäftsführer, Roland Osiander, persönlich seine Glückwünsche: „Wir als Vermieter sind glücklich darüber, dass er uns bis heute die Treue gehalten hat.“

 

Personen vom 28.03

Klaus-Peter Schulze

Die Beschlüsse des Deutschen Bundestages vom Mittwoch sieht der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU) als wichtigen Schritt zur Eindämmung der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. „Umfassende Unterstützungsmaßnahmen für Arbeitnehmer, Selbständige und Unternehmer aber auch für die Krankenhäuser, in denen in dieser kritischen Zeit außerordentliche Arbeit geleistet wird, gewährleisten, dass die Folgen der Pandemie in Deutschland möglichst gering bleiben“, so Schulze.
Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst hält trotz Corona an den diesjährigen Abiturprüfungen fest: „Ich bin froh, dass alle Länder der Kulturministerkonferenz daran festgehalten haben, die schriftlichen Abitur-Prüfungen durchzuführen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Abiturs. Das bestätigt den Brandenburger Weg. Wir haben damit Planungssicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler, denen ich eine gute Vorbereitungszeit -auch wenn sie unter ungewöhnlichen Umständen stattfindet – und eine erfolgreiche Prüfung wünsche.“

 

Personen vom 28.03

Stephan Goldhahn

Corona-bedingt stehen derzeit die 18 Busse von Reiseclub Cottbus-Unternehmer Stephan Goldhahn still und auch seine 14 Reisebüros mussten per Gesetz für den Publikumsverkehr schließen. Für die Kunden ist der RCC weiterhin telefonisch und per Internet erreichbar. Auch bleibt der Unternehmer optimistisch und hofft auf eine Entspannung der Lage in den kommenden Wochen. „Wir wollen im 30. Jubiläumsjahr des Unternehmens nicht klein beigeben, sondern dieses außergewöhnliche Unternehmen mit seinen tollen Mitarbeitern durch diese Krise schiffen. Wir, das Team vom Reiseclub, mit immerhin fast 175 Mitarbeitern, sind überzeugt, dass wir gestärkt aus dieser Krise hervor gehen“, glaubt Stephan Goldhahn. Bereits im frühen Sommer will er den Lausitzern wieder die schönsten Orte der Welt zeigen.

 

Personen vom 28.03

Johanna Zabka

Neue OSL-Behinderten- und Gleichstellungsbeauftragte wird die 31-jährige Cottbuserin Johanna Zabka. Sie tritt die neue Stelle zum 1. April an und folgt auf Carola Wolschke, die über 30 Jahre lang in der Verwaltung gearbeitet hatte und Ende März in den Ruhestand geht. Für ihr langjähriges Engagement bedankte sich die Kreistagsvorsitzende Martina Gregor-Ness bei der scheidenden Stelleninhaberin. Das Büro des Gleichstellungsbeauftragten befindet sich am Kreis-Hauptstandort in Senftenberg.

Fotos: J. Heinrich, CGA-Archiv,  F. Heinrich, Landkreis OSL/Werner

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren