Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Innovation für unser gutes Augenlicht - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 14. Oktober 2019 - 20:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
20°C
 

Anzeige

Innovation für unser gutes Augenlicht

5. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Gesundheit |

Innovation für unser gutes AugenlichtBlue-Blocker und Kantenfilter können den klaren Blick verbessern.

Region (MB). Licht ist verantwortlich für unsere Leistungsfähigkeit, Konzentration, unser Wohlergehen, unseren Tag-Nacht-Rhythmus – unsere biologische Uhr. Durch bestimmtes Licht werden Vitamine im Körper gespalten, unsere Laune kann gebessert werden oder wir können uns entspannen.
Das Lichtspektrum wird in sichtbares (380 bis 780 nm) und nicht-sichtbares Licht (Ultraviolett und Infrarot) unterschieden.

Das Blaue Licht

FiltergläserEs ist auch im natürlichen sichtbaren Sonnenlicht enthalten: das Blaue Licht. Es steuert dadurch u.a. unseren Wach- und Schlafrhythmus und wird bei Therapien erfolgreich gegen Winterdepression eingesetzt. Allerdings gilt es leider auch als Mitverursacher für unterschiedliche Augenerkrankungen (z.B. Netzhautschädigungen, Grauer Star und weitere).

Veränderter Alltag
Unser Alltag hat sich in den letzten Jahren durch innovative Technik stark verändert. Smartphones, Tablets und Fernsehgeräte sind nur einige Geräte, ohne die wir nicht mehr auskommen möchten. Glühbirnen werden durch LED oder Xenon-Licht ersetzt. Alle diese Geräte enthalten mehr blaues Licht, als wir etwa vom Sonnenlicht gewohnt sind. Das bedeutet zusätzlichen Stress für unsere Augen. Dieser Stress kann von müden, trockenen Augen bis hin zu starken Kopfschmerzen reichen. Manche Menschen klagen auch über Konzentrationsschwäche und reduziertes Kontrastsehen. Beim Autofahren in der Dämmerung und nachts kann stärkere Blendung von LED- und Xenon-Licht auftreten als von herkömmlichen Lichtquellen.

Filter in Brillen helfen
Bei all diesen Symptomen können (wenn kein medizinischer Grund vorliegt) Filter – sogenannte Blue-Blocker – Minderung oder sogar Abhilfe schaffen. Diese filtern gezielt den blauen Lichtanteil (ca. 380 bis 450 nm) aus dem Licht heraus. Trotz des Defizits im Lichtpektrums werden Farben ganz natürlich wiedergegeben und das Kontrastsehen erhöht. Wichtig ist auch: Patienten die eine Graue- Star-Operation durchführen lassen, können einen Blaulichtfilter in die Linse integrieren lassen. Dies wird jedoch nicht von der Krankenkasse bezahlt und bedarf eines gewissen Eigenanteils.

Kantenfilter testen
Gerade bei Augenerkrankungen wie zum Beispiel einer Makuladegeneration (Netzhaut-
erkrankung) können Filter schützen und auch für bessere Sicht sorgen. Eine spezielle Form der Filter ist der sogenannte Kantenfilter.
Dieser wird vom Augenarzt oder Augenoptiker bei vorliegenden (auch erblich bedingten) Erkrankungen verordnet. Bei Kantenfiltern können unterschiedliche Farben aus dem sichtbaren Licht gefiltert werden. So sorgen Sie nicht nur für Schutz der Augen, sondern auch für mehr Kontrastsehen. Dies hilft oft ungemein bei stark eingeschränkter Sehleistung, um für mehr Lebensqualität zu sorgen. Es gibt verschiedene Kantenfilter, die individuell, u.a. abhängig von der vorliegenden Erkrankung, ausgewählt werden. Kantenfilter können auch beim Augenoptiker mit Spezialisierung auf Vergrößernde Sehhilfen ausprobiert und getestet werden.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren