Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Ratgeber: Aktive Entspannung im Herbst - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 21. September 2020 - 12:54 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
19°C
 

Anzeige

Ratgeber: Aktive Entspannung im Herbst

19. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Ratgeber, Region |

Mit einem Hobby vergehen die Stunden in den kalten Monaten wie im Flug.

 

Region (MB/lb). Die Temperaturen ziehen die Lausitzer wieder vermehrt zurück ins Eigenheim. Aber was tun, wenn alle Arbeiten getan sind? Das Fernsehprogramm in Dauerschleife rauf und runter rattern lassen, führt schnell zu Langeweile und Eintönigkeit. Statt passiv sollte man sich lieber aktiv beschäftigen. Ein neues Hobby ist schnell gefunden, wenn man weiß was man will. Oder man probiert sich einfach mal aus und guckt, was dabei herauskommt. Da man sich in der kalten Jahreszeit eher drinnen als draußen aufhält, eignet sich eine handwerkliche Tätigkeit wie stricken, basteln, töpfern oder Modellbau. Oder man schickt seinen Geist auf die Reise, taucht in fremde Welten ein und gleitet auf den Wogen der Buchstaben eines guten Buchs.

Handwerkskunst

Ratgeber: Aktive Entspannung im Herbst

Der Bastelladen aus Kahren empfiehlt Windowpainting. Fenster ganz einfach mit Kreidestiften bemalen. Wer sich denkt, er könne doch gar nicht malen: Schablonen und Vorlagen gibt es in allen Größen und Stilen. Zudem lassen sich die Kreidestriche mit einem trockenen Tuch einfach wegwischen || Foto: J. Schötz

Ein handwerkliches Hobby muss zunächst erst mal erlernt werden. Wem Anleitungen und Videos im Internet nicht ausreichen, der kann an den Volkshochschulen verschiedene (Anfänger-)Kurse belegen wie etwa Malerei und Grafik, Töpfern, Nähen, Basteln oder Stricken. Und angesichts der herannahenden Weihnachtszeit kann man das ein oder andere Geschenk auf der Liste dann schon abhaken.
Basteln eignet sich zudem auch ideal, um sich gemeinsam mit den Kindern zu beschäftigen. Gerade im Herbst finden sich viele Materialien dafür sogar in der Natur. Kastanien zum Beispiel.
Wer sich mit Holz ausprobieren möchte, hat in den Herbstferien am 23. und 24.10.2018 im Mehrgenerationszentrum „Bergschlösschen“ in Spremberg die Möglichkeit dazu. Von 10 bis 16 Uhr können unter fachlicher Anleitung Magnet- und Kreidetafeln gebaut und individuell gestaltet werden.

Phantastische Welten
Zum Lesen braucht es nicht viel außer ein gutes Buch, eine ruhige Ecke und ein bisschen Phantasie und Vorstellungskraft. Aber welches Buch ist das richtige? Hier sollte man zunächst in sich hineinhorchen, was einem gefällt, es muss schließlich nicht gleich ein literarischer Klassiker sein. Ebenso kann man sich in der örtlichen Bibliothek oder im Buchladen beraten lassen.
In der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus ist derweil der kleine literarische Herbst eingezogen und bietet Veranstaltungen für jedermann. Die jüngeren erwartet in den Herbstferien ein ganz besonderes Programm mit viel Zauberei und allerlei Geschichten aus Hogwarts. Und für den Lesemuffel gibt es ja immer noch das Hörbuch.

Ratgeber: Aktive Entspannung im Herbst

Im Elektro-Fachhandel Karin Behla-Schultka in Spremberg findet das Modellbauherz alles, was es begehrt. Die Mitarbeiter und Inhaberin Karin Behla-Schultka helfen bei Fragen und geben Tipps.
Im Trend liegt das Basteln mit Beleuchtung. „Erst durch die Beleuchtung werden Puppenstuben und Szenerien besonders interessant.“ verrät Behla-Schultka || F.: J. Schötz

Modellbau
Viel Fingerspitzengefühl und Geschick braucht man bei diesem Hobby: Modellbauen. Ob Flugzeuge, Autos oder ganz klassisch die Modelleisenbahn für jeden ist etwas mit dabei. Ein gewisses technisches Verständnis sollte jedoch bereits vorhanden sein, damit das selbst gebaute Flugzeug am Ende auch tatsächlich flugtüchtig ist. Vorab informiert man sich besser genauestens. Und Finger weg von wahllosen Bestellungen im Internet, vor allem wenn man noch keinerlei Erfahrung hat. Stattdessen besser ins Modellwarengeschäft gehen. Die Mitarbeiter des Elektro-Fachhandels Karin Behla-Schultka in Spremberg beraten die Kunden gerne und geben Neulingen hilfreiche Tipps.
Besonders beim Fliegen lassen von Modellflugzeugen ist Vorsicht geboten. Nicht überall darf geflogen werden. Inspiration und Eindrücke findet man 21. Oktober 2018 bei der Plastmodellaustellung im Flugplatzmuseum Cottbus. von 10 bis 17 Uhr zeigen Modellbauer aus nah und fern Flugzeuge, Fahrzeuge und Dioramen im Miniaturformat.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren