Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ratgeber: Frühblüher umpflanzen - Märkischer Bote Ratgeber: Frühblüher umpflanzen Ratgeber: Frühblüher umpflanzenMärkischer Bote
Freitag, 19. August 2022 - 09:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
22°C
 
epaper
Anzeigen

Ratgeber: Frühblüher umpflanzen

Bauen & Leben | Von | 3. März 2017

Jetzt können Zwiebelgewächse versetzt werden

Region (trz). Wohl jeder freut sich, wenn er sie sieht: Schneeglöckchen, Krokusse, Märzenbecher, Osterglocken und Blausternchen gehören zu den ersten Farbtupfern im heimischen Garten. Jetzt beginnen sie zu blühen. Wer diese Zwiebelgewächse umsetzen will, kann dies nicht nur im Herbst tun, sondern auch jetzt. Jetzt das Verpflanzen während der Blüte macht den Gewächsen in der Regel nichts aus. Eine Ausnahme bilden allerdings Tulpen.
Ansonsten können die Zwiebelgewächse vorsichtig mit einer speziellen Metallschaufel oder einem Spaten ausgegraben und an anderer Stelle wieder eingepflanzt werden. Wichtig ist das regelmäßige Wässern.
Hobbygärtner sollten bei diesen Tätigkeiten immer Handschuhe tragen, da die meisten Zwiebelgewächse giftig sind. Das gilt insbesondere für Narzissen bzw. Osterglocken. Ansonsten können relativ schmerzhafte oder stark juckende bzw. brennende Hautstellen die Folge sein.
Übrigens zeigen sich gerade Narzissenzwiebeln zur Abwehr von Bodenschädlingen als wirkungesvoll.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: