Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Ratgeber Mobil: Damit die Hitze nicht zu Kopf steigt - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 11:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
14°C
 

Anzeige

Ratgeber Mobil: Damit die Hitze nicht zu Kopf steigt

12. Juli 2019 | Von | Kategorie: Mobil & Kfz |

Klimaanlagen im Auto benötigen regelmäßige Pflege und Wartung.

Region (MB). Beim Autofahren ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch gerade im Sommer ist das ohne Klimaanlage kaum möglich. Außerdem reinigen sie die Luft von Pollen, sodass allergische Reaktionen vorgebeugt werden. Thiess Johannssen von den Itzehoer Versicherungen weiß aus Erfahrung: „Dieser Filter sollte regelmäßig überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Schließlich ist eine Heuschnupfen-Attacke während der Fahrt nicht nur lästig, sondern erhöht auch die Unfallgefahr dramatisch.“ Denn wird das Lenkrad etwa beim Niesen ungewollt verrissen, gerät der Wagen vielleicht in den Graben oder sogar in den Gegenverkehr. Daher tragen Klimaanlagen zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei.
Damit Klimaanlagen ordnungsgemäß funktionieren, sollte sie regelmäßig gewartet und gereinigt werden. Im Innern der Anlage können sich, begünstigt durch Wärme und Feuchtigkeit, schneller Bakterien und Schimmelpilze bilden. Diese verursachen unangenehme Gerüche und gefährden die Gesundheit. Zusätzlich verliert die Anlage jährlich bis zu 15 Prozent Kältemittel, sodass die Kühlfähigkeit nicht mehr optimal gewährleistet ist.

Klimaservice durch den Fachmann
Alle zwei Jahre empfiehlt es sich die Klimaanlage von einem Fachmann überprüfen zu lassen, um so teuren Schäden vorzubeugen. Viele Werkstätten bieten einen sogenannten Klimaservice an. Dabei wird das System der Anlage inspiziert und auf mögliche Altersspuren und andere Schäden untersucht. Gleichzeitig wird die Anlage gereinigt und das Kältemittel wird gewechselt bzw. nachgefüllt. Aber auch das Öl, das den Kompressor vor dem Austrocknen bewahren solle, wird meist von der Werkstatt mit ausgetauscht. In der Regel wird beim Klimaservice auch der Trockner kontrolliert und der Luftfilter auswechselt.

Richtige Pflege
Dennoch bedarf es regelmäßiger Pflege. Zusätzlich kann die Lebensdauer und Funktionstüchtigkeit von Klimaanlagen durch bestimmte Maßnahmen erhöht werden. So ist es beispielsweise sinnvoll, die Klimaanlage auch im Winter ab und an in Betrieb zu nehmen. Wird die Anlage längere Zeit nicht genutzt, sammeln sich eher Bakterien. Außerdem wird sichergestellt, dass Dichtungen und Kompressor geschmiert werden.
Im Sommer sollten Autofahrer vor Inbetriebnahme bereits vorhandene Hitze aus dem Fahrzeug über die Fenster und Türen entweichen lassen. Ist die Anlage in Benutzung bleiben Fenster und Schiebedach hingegen besser geschlossen. Im Umluftbetrieb sind Pollenfilter besser vor Dreck und anderen Unreinheiten geschützt. Eine weitere Möglichkeit der Keimbildung entgegen zu wirken, ist etwa zehn Minuten vor Erreichen des Fahrtziels die Klimaanlage auszuschalte. Am Verdampfer dadurch keine Restfeuchtigkeit zurück. Die Temperatur kann zwar nach Belieben eingestellt werden, sollte sich aber nicht mehr als 5 Grad Celsius von der Außentemperatur unterschieden. Ein Erkältung und dadurch unnötiger zusätzlicher Energieverbrauch sind die Folge.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren