Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Insekten - Märkischer Bote Insekten InsektenMärkischer Bote
Samstag, 26. November 2022 - 17:00 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
7°C
 
epaper
Anzeigen

Tipps für einen Insektenfreundlichen Garten

Bauen & Leben | Von | 1. April 2022

Garten

Ein Insektenhotel bietet viele Tagesverstecke und Nistplätze für nützliche Insekten. Wer Wildbienen und Marienkäfern im eigenen Garten Unterschlupf bietet, leistet einen wertvollen Beitrag zum naturgemäßen Gärtnern. Foto: txn

Region (MB). Wildbienen, Florfliegen und Marienkäfer sind nützliche Insekten, die Nistmöglichkeiten oder Tagesverstecke brauchen. In der freien Natur finden sie diese unter der Rinde morscher Bäume, in hohlen Stängeln oder unter Laub. In den meisten „modernen“ Gärten finden Insekten oft keine geschützten Verstecke mehr. Wer den eigenen Garten für Nützlinge attraktiver machen möchte, kann das mit einem sogenannten Insektenhotel, das diversen Insktenarten nicht nur Unterschlupf, sondern auch eine geeignete Überwinterungsmöglichkeit bietet. Auch Schmetterlinge wie Zitronenfalter, Kleiner und Großer Fuchs sowie Tagpfauenaugen benötigen mittlerweile Unterstützung bei der Überwinterung. Sie überdauern in der Natur als erwachsene Falter in hohlen Bäumen. Diese gibt es jedoch immer seltener, weshalb die Falter zunehmend Probleme bekommen. Daher bietet das Insektenhotel für diese Falter einen Hohlraum, in dem sie geschützt und sicher überwintern können.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: