Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
866 Starts an zwei Tagen: In Gallinchen sind die Pferde los - Märkischer Bote 866 Starts an zwei Tagen: In Gallinchen sind die Pferde los 866 Starts an zwei Tagen: In Gallinchen sind die Pferde losMärkischer Bote
Dienstag, 9. August 2022 - 22:43 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
22°C
 
epaper
Anzeigen

866 Starts an zwei Tagen: In Gallinchen sind die Pferde los

Cottbus | Von | 26. Juli 2003

8.Turnier An der Kutzeburger Mühle mit Sprung, Dressur und Geländeritt Sonntagmorgen Pony-Cup / 5-Kontinente-Menue aus neuer Mühlenküche.

Ein Sterne Springen

Hat morgen im „Ein Sterne Springen“ der Klasse S die besten Chancen: Landesmeister Siegmar Stroehmer, hier auf Don Juan am Wassergraben in Sielow Foto: J. Heinrich

Region (h). Seit sieben Uhr heut morgen wird schon geritten in Gallinchen. Die Vereine An der Kutzeburger Mühle und der Biohof mit seiner neuen Mühlengaststätte laden zum 8. Reit- und Springturnier ein. Traditionell steht es als drittes Turnier der engeren Region (nach Papitz und Sielow) im Zenit des Sommers und zeichnet sich durch breites Engagement für den Nachwuchs aus. Es gibt mehrere leichte Prüfungen und Sonntag ab 7.30 Uhr einen Pony-Cup sowie Geländeprüfungen mit hohem Schauwert.
Offiziell wird das Turnier, für das Oberbürgermeisterin Karin Rätzel die Schirmherrschaft hat, mit Eröffnung am Sonntag, 13.30 Uhr. Es schließt sich das S-Springen an, in dem der amtierende Landesmeister Siegmar Stroehmer aus Neustadt/Dosse als Favorit gilt.
Konzipiert ist das Turnier in seinem spreenahen Umfeld als Familienfest. Es gibt direkt am Parcours erlesene Gastronomie mit Gerichten aus fünf Kontinenten. Die umgebaute und neu geführte Mühlenhof-Gaststätte will sich den Cottbusern bei dieser Gelegenheit empfehlen.

 

Große Sprünge, Erfrischendes Reiterfest

Die erfrischendste Ausflugsempfehlung dieses Wochenendes: Reitturnier An der Kutzeburger Mühle in Gallinchen. Der Reiterhof liegt direkt an der Spree (Ortsausgang Gallinchen, aus Cottbus kommend links abbiegen) und gleicht einem englischen Landschaftspark. Auch bei starkem Besuch bleibt das Ambiente betörend. Gute Gastronomie ist gesichert. Wolfgang Meyer, langjähriger internationaler Parcourschef, urteilt: „Der wachsende Zuspruch hier ist mit der freundlichen Turnieratmosphäre zu begründen.“ Und er lobt das Engagement dieses Vereins für die Nachwuchsförderung: „Dafür ist extra eine Ponyprüfung ausgeschrieben.“ Die „Zwerge“ dürfen sich Sonntag, 7.30 und 13 Uhr, der Publikumsgunst sicher sein. Für die erfahrenen Springreiter liegen die Stangen am Sonntag ab 14.15 Uhr immerhin auf 1,50 Meter. Siegmar Stroehmer, aus Neustadt Dosse könnte hier einen Hattrick landen: in einer Saison hintereinander das dritte Lausitzturnier zu gewinnen – Papitz, Sielow, Gallinchen.

 

 Liane Below

Reitlehrerin Liane Below

Ich bin die Stallmeisterin

“Erstmalig arbeite ich in diesem Jahr zum 8. Reit- und Springturnier des RFV Cottbus am 26. und 27. Juli in zwei Funktionen. Einmal in der Tätigkeit der Vorsitzenden des Reit- und Freizeithofes An der Kutzburger Mühle. In diesem Verein sind vor allem unsere ganz jungen Reiterinnen und Reiter erfasst, die „pferdiges“ und tierisches Vergnügen suchen. Das kann jeder, der zum Bio-Landhof in Gallinchen kommt, jeden Tag erleben. Erfahrene Reiter beobachten die Jungen und Mädchen und wählen so die Besten aus, um sie im Reit- und Fahrverein Cottbus als Dressur-, Spring- oder sogar Geländereiter ausbilden zu lassen. Zum Zweiten bin ich zum 8. Turnier, wie schon die Jahre zuvor, als Stallmeisterin tätig. Das ist eine sehr verantwortungsvolle Arbeit und kostet manchmal ganz schön Nerven. Reiter sind während des Turniers sehr aufgeregt und wenn etwas bei der Unterbringung ihrer Pferde nicht klappt, sind sie nicht zimperlich. Um so mehr muss das Stallpersonal höflich und sehr aufmerksam sein. Sauberer Stall, bestes Futter, wenn notwendig schnelle tierärztliche Betreuung, Ordnung und Sauberkeit, auch um den Stall, freundliche Worte auch bei saurer Miene des Gastes und natürlich auf jede Frage eine verständliche Antwort, das alles gehört zur Aufgabe der Stallmeisterei.” Liane Below

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: