Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Aufstieg in Sedlitz - Märkischer Bote Aufstieg in Sedlitz Aufstieg in SedlitzMärkischer Bote
Sonntag, 26. Mai 2024 - 16:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
25°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Aufstieg in Sedlitz

Senftenberg & Seenland | Von | 1. September 2023

Neue Attraktion für Kletter-Fans.

Andrea Budich felsen 2

Während es den Kletternachwuchs in die Höhe zieht, freuen sich Bürgermeister Andreas Pfeiffer (Mitte), der Sedlitzer Ortsvorsteher Steffen Philipp (r.) und Bergfreund Ulrich Hoika mit festem Boden unter den Füßen über die neue Senftenberger Attraktion, die dem Ortsteil zu noch größerer Bekanntheit verhelfen wird Foto: Andrea Budich

Senftenberg-Sedlitz (MB). Die Karte der Klettergebiete muss für den Süden Brandenburgs neu geschrieben werden. 13 Meter steil nach oben klettern können Bergfexe jetzt auch im ansonsten flachen Lausitzer Land. Mit der neuen Landmarke Sedlitzer Turm will der Senftenberger Ortsteil steil nach oben. Für Bürgermeister Andreas Pfeiffer ist der neue Fels aus Spritzbeton ein sichtbares Zeichen für den starken Tourismus-Standort Senftenberg. „Wer zum Urlauben an den Senftenberger See kommt, kann jetzt zwischen See und Berg wählen“, freut er sich über das Alleinstellungsmerkmal der Seestadt. Eine neue Attraktion, die sogar noch weiter in die Höhe wachsen wird. Der auf dem Sedlitzer Sportplatz eingeweihte Fels ist nur der erste Teil eines größer werdenden Fels Ensembles. In den nächsten Monaten folgt Zuwachs von einem 18 Meter hohen Fels-Turm.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: