Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Beim 11. DAK Firmenlauf waren 2035 Läufer von unterschiedlichsten Firmen am Start - Märkischer Bote Beim 11. DAK Firmenlauf waren 2035 Läufer von unterschiedlichsten Firmen am Start Beim 11. DAK Firmenlauf waren 2035 Läufer von unterschiedlichsten Firmen am StartMärkischer Bote
Montag, 27. Mai 2024 - 17:17 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
26°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Beim 11. DAK Firmenlauf waren 2035 Läufer von unterschiedlichsten Firmen am Start

Cottbus | Von | 15. September 2023

Cottbus (MB). Der DAK Firmenlauf war mit über 2000 Läufer ein voller Erfolg, viele davon nahmen spontan oder kurzfristig teil. Dies führte dazu, dass die Medaillen nicht für alle ausreichten, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Das größte Team stellte in diesem Jahr das Carl-Thiem-Klinikum mit 190 Läuferinnen und Läufern, dicht gefolgt von der LEAG mit 186 Teilnehmenden. Die Strecke begann im Puschkinpark, einem grünen, malerischen Abschnitt am Spreeufer entlang und über den Cottbuser Altmarkt ins Ziel. Der Gewinner der Männer stammt mit Arthur Beimler vom Sana-Herzzentrum. Bei den Frauen konnte sich Kira Mohr für das Team Physiotherapie Puschkinpromenade durchsetzen. Als flotteste Azubine stelle sich Huyen Pham vom CTK heraus. Schnellster männlicher Azubi wurde Philipp Herbricht vom Finanzamt Cottbus. Der Veranstalter war überrascht von dem großen Andrang, aber freute sich über die Resonanz. Die Atmosphäre war wie zum Stadtfest, mit vielen kulinarischen Angeboten und fröhlichen Menschen. Trotz der Enge gab es viele nette Gespräche zwischen den verschiedenen Firmen. Es war ein tolles Event zum Sehen und Gesehen werden. Einige Zuschauer ließen sich von der positiven Atmosphäre anstecken und bekundeten ihr Interesse, nächstes Jahr selbst mitzulaufen.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: