Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Burg: Bauernmarkt am 9. und 10. Juli - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 18. November 2019 - 20:31 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
6°C
 

Anzeige

Burg: Bauernmarkt am 9. und 10. Juli

2. Juli 2011 | Von | Kategorie: Spreewald |

Burg: Bauernmarkt am 9. und 10. Juli

Auf dem 10. Spreewälder Handwerker- und Bauernmarkt werden wieder mehr als 50 Aussteller, Handwerker, Schausteller und Vereine traditionelles Spreewald-Leben vorstellen. Hier zeigen Petra Mroos (li.) und Isolde Neumann von der Spiel- und Trachtengruppe Briesensee, wie früher Grau aus der Wäsche und Weiß hinein kam | Foto: BeWe

Burg (MB). Am 9. und 10. Juli öffnet der Spreewälder Handwerker- und Bauernmarkt zum nunmehr zehnten Mal auf dem Burger Festplatz seine Pforten. Unter dem Motto „Nicht alles ist Gurke“ erwartet die Gäste eine Jubiläumsveranstaltung mit Bewährtem und vielen Überraschungen.
Auf dem Handwerker- und Bauernmarkt kann man sie wieder entdecken: den Seiler, den Holzpantoffelmacher, den Töpfer, den Korbmacher oder Blaudrucker. Jahrhundertelang drehte sich in jedem Haus das Spinnrad, ratterte der Webstuhl – auch diese alten Handarbeiten werden vorgeführt.
Dass die „Gemüsekammer Spreewald“ auch heute mehr als Gurken zu bieten hat, zeigen regionale Bauern. Was Land, Wasser und Garten hergeben, muss auch verarbeitet werden. Von frischer Butter über das bewährte Leinöl bis hin zu frisch geräuchertem Fisch, leckeren Säften, Weinen und Marmeladen – auf dem Markt kann man Kulinarisches aus dem Spreewald genießen und kaufen. An beiden Tagen findet das Markttreiben von 10 bis 18 Uhr statt.
Rund herum ist für Klein und Groß jede Menge zu erleben. Dafür sorgen das große Tiergehege mit Rindern, Alpacas und Ziegen. Erstmals sind Minischweine und eine Kleintierausstellung mit Hahnenkrähen und Kleintierverkauf sowie ein Fischbecken mit heimischen Fischen zu sehen. Vorführungen eines Hufschmieds, Erntekronenflechten, Fischernetzestricken, die Flachsverarbeitung werden ebenso begeistern wie das Heuschoberbauen.
Bei einem Kreativwettbewerb unter dem Motto „Nicht alles ist Gurke“ sind alle aufgerufen, Exponate rund um die beliebte Spreewaldgurke einzureichen. Alle Arbeiten werden auf dem 10. Spreewälder Handwerker- und Bauernmarkt ausgestellt. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher auf der Festbühne. „Eine Kahnfahrt, die ist lustig“ heißt das neue Programm des Heimat- und Trachtenvereins und am Sonnabend klingt der Tag ab 17.45 Uhr mit dem „Sag Dankeschön mit roten Rosen“ aus.
Kostenlose Parkplätze befinden sich an den Ortseingängen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Burg: Bauernmarkt am 9. und 10. Juli

Das Burger Feuerwehrmuseum hat wieder an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet und alle technikinteressierten Besucher kommen dabei voll auf ihre Kosten. Es ist die richtige Einstimmung auf das 130-jährige Feuerwehr-Jubiläum, das um 10 Uhr mit dem Löschangriff-Ausscheid der Feuerwehren des Amtes Burg beginnt. Um 14.30 Uhr öffnen sich dann die Tore in der Wache Hattener Straße für alle Besucher




Anzeige

Keine Kommentare möglich.


Das könnte Sie auch interessieren