Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Der neue „Koleos“ lädt zur Probefahrt - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 23. September 2020 - 20:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
22°C
 

Anzeige

Cottbus: Der neue „Koleos“ lädt zur Probefahrt

4. August 2017 | Von | Kategorie: Cottbus |

Cottbus: Der neue „Koleos“ lädt zur Probefahrt

Verkaufsleiter André Zander freut sich, seine Kunden zu einer Probefahrt mit dem neuen Renault „Koleos“ einladen zu können Foto: B. Weinreich

Autohaus Härtel & Söhne überzeugt mit Jubiläumsangeboten / „Innere Werte“ wichtig.

Cottbus (bw). Der Cottbuser Norden hat sich in den letzten Jahren zu einem Autozentrum entwickelt. Im Autohaus Härtel & Söhne GmbH, dem ersten Renault-Partner der Stadt, wurde vor wenigen Wochen das 40jährige Firmenjubiläum gefeiert. Die Kunden erwartet ein repräsentatives Angebot aller Renault- und Daciamodelle, Werkstatt und Reifenservice gehören ebenso dazu wie die Möglichkeit, beim Autokauf eine günstige Finanzierung zu vereinbaren. Und wer noch ein rollendes Hotelzimmer für den kommenden Urlaub sucht, ist im Autohaus Härtel ebenfalls richtig. Derzeit stehen noch mehrere Wohnmobile zur Verfügung, die gemietet oder auch gekauft werden können.
Gleich am Eingang des Salons empfängt ein Schmuckstück den Besucher: der neue Renault „Koleos“.
Dieser SUV kann mit besonderen „inneren Werten“ punkten. „Eigentlich ist der ‚Koleos’ ein Wohnzimmer auf Rädern“, erklärt Jens Härtel, einer der beiden Autohaus-Geschäftsführer. „Hier gehört modernes Ambiente zur Grundausstattung und ein Hauch von französischem Flair ist zu spüren. Vom Online-Multimedia-System bis zum perfekten X-Tronic-Automatikgetriebe ist alles möglich.“ Neben dem Fahrkomfort gibt es natürlich auch Leistung, viele Assistenzsysteme und ein einmaliges Design. „Selbst LED-Scheinwerfer und eine individuelle Ambiente-Innenbeleuchtung kann dazu geordert werden“, ergänzt Verkaufsleiter André Zander.
Jens Härtel möchte allen Auto-besitzern aber noch einen besonderen Service ans Herz legen. „Jetzt, wo Klimaanlagen Höchstleistungen bringen müssen,
sollte unbedingt an einen Urlaubs-Check gedacht werden. Klimaanlagen können Keime im Auto verbreiten und gerade, wenn sie viel gebraucht werden, an Leistung verlieren. Dann ist das Kältemittel verbraucht oder es treten sogar undichte Stellen auf und die Technik nutzt wenig – ein Totalausfall ist teuer“, so der Fachmann.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren