Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Jetzt kommen und Ausbildung klarmachen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 28. November 2020 - 07:35 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
0°C
 

Anzeige

Cottbus: Jetzt kommen und Ausbildung klarmachen

7. August 2020 | Von | Kategorie: Cottbus |

Die Agentur für Arbeit Cottbus informiert über das vielfältige Angebot freier Ausbildungsstellen

Cottbus: Jetzt kommen und Ausbildung klarmachen

Im Rahmen der jährlichen Aktion „shop to job“ in der Spreegalerie informieren Yvonne Albrecht (l.) und Kathrin Mueller von der Agentur für Arbeit Cottbus über das vielfältige Angebot freier Lehrstellen in der Region – von Cottbus, Burg, Spremberg bis Forst und Guben. Ein Besuch von 12-17 Uhr lohnt sich Foto: I. Kilian

Cottbus (ik). Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Cottbus bieten in der SPREEGALERIE noch bis Freitag nächster Woche aktuelle Ausbildungsstellen in der Region an.
Im Rahmen der Aktion „shop to job“ können sich alle Schulabgänger und junge Erwachsene, die in Ausbildung gehen wollen, von den dortigen Berufsberatern über passende Ausbildungsangebote und mögliche Alternativen informieren und erhalten von den Experten auch Tipps zum Verfassen von Bewerbungen. An Aushängen kann man sich einen Überblick über noch offene Ausbildungsangebote für 2020 verschaffen: Gesucht werden unter anderem Auszubildende in der Industrie, im Hotel- und Gaststättengewerbe, im Handel und im Handwerk. Vom Anlagenmechaniker, Gerüstbauer und Landwirt
bis hin zum Maler oder Veranstaltungstechniker – die attraktiven Ausbildungsstellen sind vielfältig. 318 offene Ausbildungsstellen gibt es noch in Cottbus und SPN, sodass auch jeder noch unversorgte Ausbildungswillige in diesen zwei Wochen fündig werden kann.
Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist für Bewerber so gut wie nie. Wer also noch immer keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat, brauch nicht verzagen! Denn nach wie vor stehen noch fast 1600 freie Ausbildungsstellen in ganz Südbrandenburg zur Verfügung.
Darüber hinaus gibt es keinen einheitlichen Termin zum Start der jeweiligen Ausbildung. Jeder Betrieb entscheidet individuell, sodass jederzeit und noch bis mindestens Mitte Oktober in die Lehre gestartet werden kann.
Mit einer abgeschlossenen Ausbildung sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt besonders gut, um eine Stelle in der Region zu finden und finanziell unabhängig zu sein. Wer sich also einen Überblick über das Angebot verschaffen und einige Fragen beantwortet haben möchte, kann sich an die Hotline (0355/ 619 1010) der Berufsberatung wenden. Das ist der direkte Draht zu freien Ausbildungsstellen in Cottbus, Spree-Neiße, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Dahme-Spreewald.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren