Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Musikherbst - Märkischer Bote
Freitag, 22. Oktober 2021 - 01:22 Uhr | Anmelden
  • Cottbus lädt zum 47. Musikherbst im Oktober einCottbus lädt zum 47. Musikherbst im Oktober ein

Cottbus lädt zum 47. Musikherbst im Oktober ein

Cottbus lädt zum 47. Musikherbst im Oktober ein
7°C
 

Anzeige

Cottbus lädt zum 47. Musikherbst im Oktober ein

17. September 2021 | Von | Kategorie: Cottbus |

Vom 3.10. bis 23.11. steht Cottbus wieder ganz im Zeichen von Live-Musik.

Cottbus (BW) Im diesjährigen „47. Cottbuser Musikherbst“ stehen neben Konzerten in Cottbus vor allem Veranstaltungen im Umland im Mittelpunkt der Veranstaltungsplanung.
Dabei werden Solisten und Ensembles aus Brandenburg und Berlin zu erleben sein. Das Eröffnungskonzert des „47. Cottbuser Musikherbstes“ am 3. Oktober um 19.00 Uhr im Piccolo Theater Cottbus bietet vier überregional bekannten Interpreten eine Bühne. Mit dem Programm „Kapris trifft LeDazzo“ haben sich die Instrumentalsolisten Priscila Baggio Simeoni (Violine) und Karl Berkel (Tuba) mit dem Duo „LeDazzo“ mit Lena Hauptmann (Gesang) und Dan Baron (Gitarre) zusammengetan, um einen Streifzug durch die Genres Jazz, Chanson, Blues und Swing zu inszenieren.
Bekannte Classics werden dabei ebenfalls nicht fehlen. Im Mittelpunkt stehen aber eigene Songs und Instrumentals der Interpreten des Abends. Die Musikfreunde erwartet im Piccolo-Foyer ein abwechslungsreicher musikalischer Konzertabend und beste Unterhaltung. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Chopin-Gesellschaft e.V. findet am 5. Oktober um 19.30 Uhr im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst (ehem. DKW) ein Gesprächskonzert statt, in dem „Meisterwerke von Fryderyk Chopin“ im Mittelpunkt stehen. Ebenfalls im Cottbuser Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst stellt das „Armonia Quartett Cottbus“ – Mitglieder des Staatstheaters – im Kammerkonzert „Musik für Vier“ am 17. Oktober 2021 um 19.30 Uhr Kompositionen für Streichquartett vor. Dabei erklingen Werke vornehmlich Lausitzer Komponisten, die die musikalische Vielseitigkeit dieser Besetzung besonders eindrucksvoll zur Wirkung bringen. Mit der Aufführung eines klangvollen Streichquartettes von Ludwig van Beethoven ist auch die Epoche der Klassik würdig vertreten. Kammerkonzerte mit Werken unterschiedlicher Genres aus Vergangenheit und Gegenwart finden in der Ev. Kirche in Burg/Spreewald (7.11.2021 – 16.00 Uhr), in der Madlower Martinskirche der Kirchengemeinde Cottbus-Süd (13.11.2021 – 16.00 Uhr), der Ev. Lutherkirche Cottbus (14.11.2016 – 16.00 Uhr) und in der Ev. Kirche Großräschen (14.11.2021 – 16.00 Uhr) statt.
Für alle Veranstaltungen konnten Künstler und Ensembles aus unserer Region gewonnen werden. Auf den Programmen stehen neben Musiktiteln aus den letzten fünf Jahrhunderten auch Werke deutscher und sorbischer Komponisten der Lausitz. Die langjährige Zusammenarbeit mit der BTU Cottbus-Senftenberg findet auch im diesjährigen Musikfestival seinen Ausdruck. Im Abschlusskonzert des „47. Cottbuser Musikherbstes“ musizieren Solisten und Ensembles des Philharmonischen Orchesters des Staatstheaters Cottbus und der BTU Cottbus-Senftenberg – Fachbereich Instrumentalund Gesangspädagogik – am 23. November 2018 um 19.00 Uhr im Konzertsaal der BTU, Campus Sachsendorf, Haus 7. Auf dem vielseitigen Programm stehen Ur- und Erstaufführungen von Volker Freidel, Ulrich Pogoda, Bernd Weinreich, Frank Petzold, Jan Cyž, Hans Hütten und Hans Wilhelm Hösl.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren