Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Dritter Erzählsalon in Spremberg - Märkischer Bote Dritter Erzählsalon in Spremberg Dritter Erzählsalon in SprembergMärkischer Bote
Donnerstag, 29. September 2022 - 20:49 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
11°C
 
epaper
Anzeigen

Dritter Erzählsalon in Spremberg

Spremberg | Von | 12. September 2022

Erzählrunde im Bergschlösschen

Zweiter Erzählsalon am 29. August 2022 im Bergschlösschen: Menschen aus Spremberg und Ortsteilen erzählen von ihren Nachwendeerfahrungen. Foto: Rohnstock Biografien

Spremberg (MB). Fanden die ersten beiden Spremberger Erzählsalons des Lausitzer Projekts „Altersinnovationen“ noch ausschließlich im Kreis der Erzählenden statt, ist die dritte und letzte hiesige Veranstaltung der Reihe erstmals für Publikum geöffnet: am Donnerstag, den 22. September 2022 um 18 Uhr im Bühnenhaus der Freilichtbühne Spremberg. Der thematische Fokus liegt dieses Mal auf der Frage, wie die bisher
zusammengetragenen Erfahrungen der älteren Sprembergerinnen und Spremberger aus Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft der Stadt und ihre Ortsteile produktiv gemacht werden können.
Ansätze dafür gäbe es viele, wie die Salonnière Katrin Rohnstock betont, die die Erzählsalon-Reihe moderiert und inhaltlich organisiert. „In den bisherigen Runden waren es mitunter sehr schmerzliche Erfahrungen, die die älteren Menschen erinnerten, als sie an die Zeit nach der Wende zurückdachten“, sagt die 61-jährige Jenaerin, die das Veranstaltungsformat vor 20 Jahren entwickelte. Insbesondere beim zweiten Erzählsalon im Bergschlösschen sei es „hoch emotional zur Sache“ gegangen, „durchaus auch kontrovers – aber respektvoll und letztlich vor allem: konstruktiv«. Einmal, als eine ehemalige Amtsträgerin von ihrer Zeit beim Sozialamt erzählte, habe eine Bürgerin ihre „bitteren Hartz-IV-Erfahrungen« zur Sprache gebracht, worauf wiederum andere Erzählende ihre Perspektive beigetragen hätten. »Nun liegen die unterschiedlichsten Erfahrungen sprichwörtlich auf dem Tisch“, so Rohnstock. „Natürlich können in der dritten Veranstaltung auch noch weitere dazu kommen.“ Menschen, die erzählen wollen, können sich bei Koordinatorin Aud Merkel melden (Tel. 030-40504336).

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: