Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Große Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnet - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 22. April 2021 - 21:37 Uhr | Anmelden
  • Große Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnetGroße Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnet

Große Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnet

Große Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnet
8°C
 

Anzeige

Große Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnet

5. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Cottbus |

Große Freiflugvoliere für Flamingos in Cottbus eröffnet

Eröffnung der Flamingo Lagune mit Direktor Dr. Jens Kämmerling, Dezernent Thomas Bergner und Dr. Helmut Schmidt (v.l.n.r.) | Foto: JH

Fly away, pretty Flamingo… Die Lagune der hübschen Flamingos ist wie ein Stück vom Paradies / Dank an den Förderverein und viele Sponsoren.

Cottbus. Peggy March hat den Ohrwurm gesungen vom hübschen Flamingo, der in den Sonnenschein fliegt. Poesie. Die eleganten, wunderschönen Vögel fliegen eigentlich nicht in die Ferne, sondern nur von den Schlafplätzen zu den Futterstellen. Das haben sie hier dicht beeinander, und ein bisschen fliegen könnten sie nun auch, denn die Lagunenlandschaft mit Wiese, Gesträuch, Schlamminsel und Bäumen ist übernetzt. Das vor allem, um die Exoten und ihre künftige Brut vor Greifvögeln und anderen heimischen Jägern zu schützen.
Als wüssten sie um ihre komfortable Situation, strahlen die prächtigen rosafarbenen Kubaflamingos Ruhe aus und fischen mit
ihren dafür perfekt ausgebildeten Schnäbeln Futter aus dem Flachwasser. Orinokogans, Chile-Pfeifente und andere Schwimmvogelarten tummeln sich unterm Gesträuch, ein Paar Rotschulter-enten späht vom Geländer aus zum Eingang der riesigen begehbaren Voliere und streicht im Gleitflug ab, als ein Menschenpulk den Steg betritt. Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling, der Vorsitzende des Fördervereins Dr. Helmut Schmidt und als Stadtvertreter Dezernent Thomas Bergner haben das Band durchschnitten und die Anlage eben für die Besucher freigegeben. „Das ist unser bisher größtes Projekt, das wir stemmen konnten“, freut sich Dr. Schmidt und lobt Sponsoren, aber auch Mitarbeiter des Parks, die hier Hand anlegten. Dr. Kämmerling erklärt die Welt der Flamingos. Sechs Arten gibt es weltweit (außer Australien) in fast allen Klimabereichen. Hier lenkt sich das Interesse auf die schönsten Vertreter, die Kuba-Flamingos. Zwei der Vögel sind noch mausgrau – der Nachwuchs dieser Saison.
Für Nachwuchs auch seltener Vogelarten ist der Cottbuser Tierpark seit Jahrzehnten international bekannt. Nach der europäischen Erstzucht bei den Sattelstörchen (inzwischen zog ein Zoo in Portugal nach) brachte das Zuchtpaar diesen Sommer fünf Jungvögel auf. Kurator Mario Wolf: „Das gelingt ihnen wohl kaum in freier Natur. Wir haben etwas nachgeholfen, die Schwächeren tageweise gepäppelt und gestärkt wieder ins Nest gegeben.“
Flamingos, Prachtstörche und vieles mehr – der Tierpark Cottbus bleibt einzigartig schön. Hnr.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren